Real Madrid lockt Raúl: “Auf Schalke gibt es keinen José Mourinho”

Kapitän Raúl, den Real gerne behalten würde, will offenbar nicht, er hat schon ein Jahr lang ein Edelreservisten-Dasein geführt – und schwer gelitten.

Sein Weg scheint klar: Schalke 04. Als Ersatzmann für den Ersatzmann ist Mario Gomez von Bayern München im Gespräch.

NEWS: Raúl zu Schalke 04: "Ich will die Champions League"

Auch am Sonntag melden die spanischen Zeitungen keine positiven Signale für Real aus den USA, wo Raúl derzeit Urlaub macht. Ob der Rekordstürmer dort Angebote der US-Clubs aus New York und Los Angeles studiert, scheint aber ebenfalls unwahrscheinlich.

Denn Raúl, seit 15 Jahren in der Weltspitze, will sich nicht ausruhen, sondern richtig Fußball spielen. Mit Schalke. Ob ihn Reals Trainer José Mourinho noch einmal überreden kann?

Fakt ist: Die Presse aus Madrid überschlägt sich derzeit mit Lobeshymnen über den Stil Mourinhos. Von den Spielern bis zum Platzwart schwärmen alle vom Champions-League-Sieger aus Portugal, der seit drei Tagen das Szepter in Valdebabas schwingt.

Die Message an Raúl ist deutlich: Das kannst du dir doch nicht entgehen lassen!

Ob Raúl schwach wird, ist jetzt die Frage. Denn ein erneuter Titelgewinn mit Real wäre verlockend genug. Aber auch auf der Ersatzbank …? (SAZ; Foto: Marca)

BLOG "El Freunde": FC Barcelona pleite? "Ibrahimovic ist untragbar!"