Real Madrid lockt Özil: “Noch ein Jahr Werder, dann dickes Handgeld”

Wie die Zeitung "Marca" schreibt, verhandelt Real weiter mit Werder Bremen, allerdings genießt Özil derzeit keine Priorität bei den Königlichen, da man genug Spieler mit Özils Profil besitzt – allen voran Rafa van der Vaart und Kaká.

Trotzdem hätte Real gerne das Juwel von der Weser – genau wie der FC Barcelona und Chelsea.

Das dicke Plus der Madrilenen: Würde man Özil zwar jetzt schon an sich binden, aber erst kommende Saison holen, könnte der Kicker noch eine Saison bei Werder spielen – das klingt verführerisch für den Club von der Weser.

Özil würde danach ablösefrei kommen und alle Beteiligten würden dicke Handgelder einstreichen – das klingt verführerisch für jeden Berater. Klingt es auch verführerisch für Mesut Özil? (SAZ; Foto: Wikipedia)

BLOG "El Freunde": FC Barcelona, oder: Budenzauber auf Pump!