Real Madrid: Krach um James, Benitez watscht Messi und Neymar! “Goldener Ball für CR7”

Featured Video Play Icon

Vor dem Pokalspiel gegen Cadiz am Mittwoch fliegen bei Real Madrid wie üblich die Fetzen. Derzeit konzentriert sich das Interesse auf das Verhältnis von Trainer Rafa Benitez und Mittelfeldstar James. Die Frage lautet: Gibt es überhaupt noch ein Verhältnis?

Fakt ist laut der spanischen Presse, dass James offenbar die Nase voll davon hat, Benitez zu zeigen, was er kann. Wie James meint, hat er das in der Vergangenheit bereits getan. Wie überhaupt das Gerücht umgeht, dass die Stars bei Real wenig Lust verspüren, einem eher mittelmäßigen Ex-Profi wie Benitez rechenschaftspflichtig zu sein. Was sie aber nun mal sind. Benitez ist schließlich ihr Chef. Das hatte Präsident Florentino Perez vergangene Woche noch einmal klar kommuniziert.

“Wenn wir die Leistungen von James analysieren, vergessen wir allzu oft, dass er 55 Tage lang verletzt war”

Fakt ist auch, dass James zuletzt oft auf der Bank saß. Oder ausgewechselt wurde, wie zuletzt in Eibar. Dazu Benitez: “Wenn wir die Leistungen von James analysieren, vergessen wir allzu oft, dass er 55 Tage lang verletzt war. Wenn er mehr trainiert, wird er immer näher an seine Bestform herankommen. Ich will in jedem Spiel den besten James sehen, das ist mein Ziel.” Allerdings sieht es die Zeitung “AS” als Degradierung, dass James am Mittwoch in Cadiz antreten muss. Im Pokal, das als Hintergrund, spielen in Spanien in der ersten Runde eigentlich nur die Ersatzspieler. Als solcher, so die Message, die Benitez unterstellt wird, soll sich James derzeit wohl auch fühlen.

Benitez weiter: “James hat meine volle Unterstützung, mein vollstes Vertrauen. Aber das hier ist Real Madrid, die Konkurrenz unter den Spielern ist extrem hoch. Wie ich schon gesagt habe, bin ich mit allen zufrieden, die zuletzt in Eibar mit 2-0 gewonnen haben. Ich will, dass alle immer nur gut spielen und viele Tore schießen, natürlich auch James. Ich habe nicht die Story in der Zeitung MARCA gelesen, aber meine Meinung zu James ist bekannt. Mehr ist dazu nicht mehr zu sagen.”

“Karim ist ein fundamental wichtiger Spieler für uns, ein großartiger Junge, er hat unsere volle Unterstützung”

Ein anderes Sorgenkind, Karim Benzema, hat derzeit nicht einmal Zeit, Fußball zu spielen. Wenn seine Kollegen gegen Cadiz antreten, wird er in Frankreich zu seiner Erpressungsaffäre aussagen. Benitez: “Karim ist ein fundamental wichtiger Spieler für uns, ein großartiger Junge, er hat unsere volle Hilfe. Auf dem Platz ist er eine Referenz für uns, er schafft es, dass alle seine Kollegen besser werden.”

Zum Zustand des Teams sagte Benitez: “Wir haben derzeit wieder viel Selbstvertrauen, wir haben jetzt zwei gute Spiele hingelegt. Das Spiel in Cadiz wird kompliziert, der Gegner hat eine große Geschichte, sie haben ein gutes Team, wir müssen gut und konzentriert spielen. Und natürlich gewinnen. Dafür brauchen wir die besten Spieler, die uns zur Verfügung stehen. Martin Odegaard? Er steht nicht auf meiner Liste für Cadiz.”

Dass sein Superstar Cristiano Ronaldo derzeit im Kampf um den Goldenen Ball das Toreschießen vergisst, wenigstens in der Liga, beeindruckt Benitez nicht. Auf die Frage, wen er als Weltfußballer wählen würde, Messi, Neymar oder CR7, sagte der Trainer: “Ich unterstütze Cristiano Ronaldo.”

Kommentar hinterlassen zu "Real Madrid: Krach um James, Benitez watscht Messi und Neymar! “Goldener Ball für CR7”"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*