Real Madrid kämpft um Ribery! Bayern will jetzt 100 Mios!

Real Madrid erklärt Bayern München den Krieg um Frank Ribéry!

Während alle Welt davon ausgeht, dass der Franzose bei Bayern München bleibt, schreibt die Zeitung "As": "Real-Boss Florentino hat 55 Millionen Euro für Ribery reserviert."

Demnach sei Real Madrid sicherer denn je, dass Ribery bald für die Königlichen kickt. Die spanische Zeitung: "Florentino Pérez will Ribery auf jeden Fall, koste es was es wolle. Und für 55 Millionen gibt ihn Bayern München ab."

BLOG: Setzt Bayern München Ribery auf die Tribüne? Es wäre eine Gnade für ihn!

ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

BILDERGALERIE: Kaká – seine schönsten Titelbilder aus Spanien

Die Zeitung "Marca" berichtet: "Bayern verlangt jetzt 100 Millionen Euro. Die Strategie ist klar: Sie wollen Ribery immer teurer machen. Die gute Nachricht ist: Sie werden ihn verkaufen, wenn der Preis stimmt."

Demnach haben Generaldirektor Valdano und Berater Zidane in zähen Verhandlungen mit den Bayern zwar kein Übereinkommen auf freundschaftlicher Basis erreicht. Aber jetzt will es Pérez auf einen Kampf mit den Bayern ankommen lassen.

Die Zeitung "As": "Pérez ist entschlossen, notfalls auch seine Freundschaft zu Rummenigge aufzukündigen."

Nach wie vor will Real die Spieler Van der Vaart und Sneijder ins Gespräch bringen, obwohl beide lieber in Madrid bleiben wollen. Zur Not dürfen sie da auch bleiben – wenn auch nur auf der Ersatzbank…

BILDERGALERIE: FC Barcelona – die schönsten Titelbilder einer triumphalen Saison

BILDERGALERIE: Lionel Messi Superstar! Seine allerschönsten Titelbilder

SOMMER-GEWINNSPIEL der SAZ! Rocken Sie mit Bruce Springsteen in Benidorm – und verbringen Sie zwei fürstliche Nächte im tollen 5-Sterne-Hotel Marriott!

#{fullbanner}#

Foto: Marca