Real Madrid: “Kaká hätte nie bei der WM spielen dürfen”

Das sagte der belgische Arzt Marc Martens nach der Operation des Brasilianers am Donnerstag: "Seine Karriere stand ernsthaft in Gefahr."

Demnach habe Brasilien den Einsatz Kakás unverantwortlicherweise forciert, obwohl Kakás Verletzung schon vor der WM absehbar war. Und gegen Chile und Holland spielte er unter starken Schmerzen. Der Spieler fällt jetzt mit Meniskusschaden bis mindestens Weihnachten aus.

Martens weiter: Kakás Verletzung ist sehr schwer, sein Knie hätte komplett kaputt sein können. Aber Gott sei Dank wurde er im letzten Moment operiert, alles ist wunderbar gelaufen."

Kakás Kommentar: "Ich bin froh, dass die Operation gut verlaufen ist." (SAZ; Foto: Marca)

BLOG "El Freunde": FC Barcelona, oder: Budenzauber auf Pump!