Real Madrid: James Rodríguez bleibt ganz cool! “Goldener Schuh nichts besonderes”

«Mir persönlich gefiel das Tor gegen Japan besser», sagte der Kolumbianer bei der Verleihung des «Goldenen Schuhs» für den treffsichersten Spieler der Fußball-Weltmeisterschaft in Madrid. Das herrliche Tor im Achtelfinale gegen Uruguay war von Millionen Fans auf der Internetseite des Weltverbands FIFA zum schönsten Treffer des Turniers gewählt worden. Rodríguez hatte bei der WM insgesamt sechs Tore erzielt und damit den Deutschen Thomas Müller auf Platz zwei der Torschützenliste verwiesen.

Dank seiner starken Leistungen in Brasilien zahlte Real Madrid geschätzte 80 Millionen Euro für die Verpflichtung des Offensivspielers. Die Zeremonie zur Ehrung des besten WM-Torjägers fand daher am Donnerstagabend in den Vereinsräumen der Königlichen statt. «Ein Traum ist wahr geworden», twitterte Rodríguez. «Ich habe große Hoffnungen. Aber erstmal muss ich gut trainieren und mir meinen Platz im Team verdienen, damit ich regelmäßig spielen und Titel gewinnen kann», sagte der 23-Jährige zu seinen Erwartungen an das Engagement bei Real.