Real Madrid: Hackentor des Jahres vernichtet Barca-Euphorie! “Messi muss warten”

Der Weltfußballer erzielte am Sonntag in der Nachspielzeit den Treffer zum 2:2 (0:1)-Ausgleich gegen den FC Valencia. Nachdem Spitzenreiter und Stadtrivale Atlético zuvor bei UD Levante 0:2 verloren hatte, konnten die drittplatzierten Königlichen den Rückstand in der Tabelle zumindest um einen Punkt verringern.

Bei einem Spiel Rückstand hat Real nun fünf Zähler weniger als Atlético. Der zweitplatzierte Titelverteidiger FC Barcelona war am Samstag nicht über ein 2:2 zuhause gegen den FC Getafe hinausgekommen und liegt weiter zwei Punkte vor Real.

Die Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti geriet im Estadio Santiago Bernabeu unmittelbar vor der Pause in Rückstand. Aus knapp vier Metern traf Jeremy Mathieu nach einer Ecke per Kopfball ins Tor der Madrilenen. Für den Ausgleich sorgte der auch schon gegen die Münchner Bayern im Champions-League-Halbfinalrückspiel erfolgreiche Sergio Ramos.

Nach Kopfballvorlage durch Ronaldo nickte der aufgerückte Abwehrspieler den Ball ins Tor der Gäste (59.). Allzulange währte die Freude bei Real aber nicht: In der 64. Minute brachte Daniel Parejo Valencia mit einem Flachschuss aus 15 Metern wieder in Führung. Für den zweiten Real-Treffer sorgte letztlich Ronaldo mit seinem 50. Pflichtspieltor in dieser Saison.