Real Madrid feiert Schützenfest – und den überragenden Mesut Özil

Nach 20 Minuten stand es bereits 4-0, Benzema, Callejon, Higuain und Mesut Özil hatten getroffen.

Özil, der einen Ball von Higuain überlegt und seelenruhig zum Tor abstaubte, gab zudem einen Assist auf Benzema, der Deutsche fühlte sich sichtlich wohler als zuletzt, war bester Spieler auf dem Platz.

Nuri Sahin stand zum ersten Mal in seinem Leben von Anfang an für Real auf dem Feld – und spielte 90 Minuten durch, allerdings eher unauffällig.

In Halbzeit zwei trafen dann wieder Callejon und Benzema, weil Real nachlässiger wurde, durfte auch Zagreb noch zwei Tore schießen.

Özil durfte nach dem Pausentee unter der Dusche bleiben  …Endstand 6-2, Real ist damit klar Gruppenerster.