Real Madrid: Abschussliste mit Özil, Casillas, Kaká und Sergio Ramos? “Mourinho will aufräumen”

Auf der hat Trainer José Mourinho angeblich die Namen Mesut Özil, Kaká, Iker Casillas, Sergio Ramos und Xabi Alonso notiert.

Wie es heißt, geht es Mourinho auch um mehr Macht im Club. Deshalb solle der widerspenstige Ramos gehen, Casillas und Alonso seien Mourinho schon zu alt. Und Kaka sowie Gonzalo Higuain nicht gut genug. Auch Özil gehört demnach in die Reihe der Spieler, die in Ungnade gefallen sind. Mit dem Erlös aus ihrem Verkauf wolle Mourinho Spieler wie Gareth Bale und Falcao holen, dazu Cristiano Ronaldo halten.

Die katalanische Zeitung „Sport“ greift die Story auf und erklärt, dass Real-Präsident Florentino Perez bereits alle Forderungen Mourinhos abgelehnt hat.

Demnach wird Mourinho zum Beispielk keinen neuen Torwart bekommen, den er sich gewünscht habe, um Casillas Druck zu machen.

Auch der von ihm geforderte Sportdirektor Fernando Hierro wird nicht kommen. Zitat: „Wie es aussieht, beißt Mourinho auf Granit.“ Und habe nun seinerseits die Nase voll von Real Madrid …