Schon vor dem Hinspiel im Achtelfinale gegen Valencia (1-1) war die Polemik angerührt: Real Madrids Präsident Florentino Perez erklärte, Fan von Schalke 04 zu sein.

Angeblich, so Florentino, verpasse er kein Spiel der Knappen – was natürlich vor allem mit einam Mann zu tun hat: Raúl, lebende Legende der Königlichen.

Ganz Madrid zitterte am Mittwoch mit dem alten Kapitän – hätte Raul mit Schalke im Rückspiel verloren, wäre es wohl sein letzter Tango in Europa gewesen. Wenigstens mit Schalke, wo er noch ein Jahr Vertrag hat.

Nach dem 3-1 stehen Schalke und Raúl aber unter den besten Acht in Europa – und Real Madrid kann dort kommende Woche gegen Lyon einziehen. (SAZ; Foto: Marca)

FACEBOOK: CRISTIANO RONALDO NACHRICHTEN! Täglich aktuelle News und Diskussionen!