Rafa Nadal: Unsterblich, neunter Triumph in Paris,14. Grand-Slam-Titel!

Der spanische Titelverteidiger gewann am Sonntag 3:6, 7:5, 6:2, 6:4 gegen den von Boris Becker mitbetreuten Serben und siegte als erster Spieler zum fünften Mal nacheinander auf dem roten Sand im Stade Roland Garros. Durch den Erfolg bleibt Nadal Weltranglisten-Erster vor Djokovic. Für seinen insgesamt 14. Grand-Slam-Titel erhielt der 28-Jährige ein Preisgeld von 1,65 Millionen Euro. Djokovic bekam die Hälfte und verpasste es erneut, den Grand-Slam-Titel zu holen, der ihm noch fehlt.

Zwar holte sich der 27-Jährige bei sommerlicher Hitze nach dem ersten Break zum 5:3 den ersten Satz. Doch Nadal steigerte sich im 42. Duell der beiden, auch wenn er einen 4:2-Vorsprung im zweiten Durchgang sofort wieder abgab. Der Linkshänder aus Mallorca nutzte etwas Pech von Djokovic mit der Netzkante und einen Fehler des Belgraders zum Satzausgleich und zog danach sofort wieder auf 3:0 davon. Zweimal verpasste Djokovic das Rebreak, während Nadal immer mehr seine gewohnte Form fand. Nach dem 4:2 im vierten Satz schien alles klar, Djokovic schaffte aber noch einmal den Ausgleich zum 4:4. Doch sein Doppelfehler nach 3:30 Stunden beendete wenig später die Partie.