Putschversuch in Spanien: Tejero feiert Jahrestag! “Juan Carlos rettete die Demokratie”

Das Fest fand nach Medienberichten vom Montag Mitte Februar in einer Polizeiunterkunft der Guardia Civil (Zivilgarde) in Valdemoro bei Madrid statt, in der ein Sohn des 81-Jährigen als leitender Beamter Dienst tat.

Zu der Feier waren mehrere Teilnehmer des Putschversuchs zusammengekommen. Nach Bekanntwerden des Treffens ordnete Innenminister Jorge Fernández Díaz die sofortige Absetzung des Tejero-Sohns von dessen Posten als Chef einer Polizeieinheit an.

Am 23. Februar 1981 hatten rechtsgerichtete Militärs und Polizisten unter der Führung des Oberstleutnants Tejero das Madrider Parlament gestürmt und die spanische Regierung sowie die Abgeordneten als Geiseln genommen.

Zu den Hintermännern der Verschwörung gehörten einflussreiche Militärs wie der General Alfonso Armada. König Juan Carlos forderte die Militärs in einer Fernsehansprache auf, in ihre Kasernen zurückzukehren, und trug damit entscheidend zur Rettung der Demokratie bei.