Stuttgart (ots) –

Nicht nur Besitzer von Kraftstofffahrzeugen, sondern auch Nutzerinnen und Nutzer von Elektrofahrzeugen können beim (Strom-) Tanken sparen. Bei der Vielzahl an Ladekarten deutschlandweit dabei den Überblick zu behalten, erscheint jedoch nahezu unmöglich. Genau hier setzt die Vergleichsapp mehr-tanken der Motor Presse Stuttgart an und baut den Bereich der E-Mobilität innerhalb der App stark aus.

mehr-tanken bietet als erste Spritvergleichsapp, gemeinsam mit dem Kooperationspartner elvah, das ad hoc-Laden an Ladesäulen an

Die Einbindung von 250 Ladetarifen ermöglicht dabei den Vergleich der Ladekosten basierend auf dem genutzten Fahrzeug, Ladestand und -leistung für ausgewählte oder alle verfügbaren Tarife an einer Ladesäule. Zudem bietet mehr-tanken nun als erste Spritvergleichsapp, gemeinsam mit dem Kooperationspartner elvah, das ad hoc-Laden an Ladesäulen an – ohne Abonnement, Ladekarte und Registrierung. „Unser Ziel ist es, mehr-tanken als Serviceangebot stetig im Sinne unserer Nutzerinnen und Nutzer weiterzuentwickeln“, sagt Stefan Karcher, Publisher Geschäftsbereich Mobilität der Motor Presse Stuttgart. „Die Kooperation mit elvah ermöglicht es uns, Umsteiger hin zu hybriden oder vollelektrischen Antriebsarten vollumfänglich mitzunehmen und so auch das Interesse an der E-Mobilität anzutreiben.“

Aktuelle Verfügbarkeit der Ladepunkte sowie Steckertypen und Kapazitäten auf einen Blick

Im Rahmen der Kooperation entwickelte elvah ein Widget, welches auf den Technologien App Clip (Apple) und Instant Apps (Android) basiert. Der Ablauf vor Ort ist denkbar einfach: Nutzerinnen und Nutzer von mehr-tanken können aus einer Listen- oder Kartenansicht von insgesamt 30.000 Ladesäulen wählen. Auf der dazugehörigen Detailseite werden weitere Informationen wie unterstützte Steckertypen, Kapazitäten und die aktuelle Verfügbarkeit der Ladepunkte angezeigt. Über das ebenfalls auf der Detailseite integrierte elvah-Widget kann der Ladevorgang durch einen Tap auf den gewünschten Ladepunkt gestartet werden. AC-Laden gibt es derzeit für 54 Cent / kWh und DC für 69 Cent / kWh.

E-Autofahrerinnen und -fahrer erhalten Echtzeitauskünfte über die Qualität der Ladepunkte

Daneben erfolgt zusätzlich für jede Ladesäule eine Bewertung, mittels der die Zuverlässigkeit und der Bedienkomfort einer Ladestation erkennbar werden: „Mit unserem elvah-Score sorgen wir dafür, dass E-Mobilität verständlicher und für Nutzerinnen und Nutzer verlässlicher wird. So wollen wir den Umstieg von Verbrennern auf E-Autos erleichtern. Wir freuen uns sehr, diesen Umstieg gemeinsam mit mehr-tanken voranzutreiben,“ sagt Sören Ziems, Chief Product Officer von elvah.

Die mehr-tanken App gibt es hier (https://mehr-tanken.de/appstore) kostenlos zum Download.

Über mehr-tanken: Seit 2010 liefert die Preisvergleichsapp mehr-tanken von auto motor und sport ihren Nutzerinnen und Nutzer als offizieller Partner der Markttransparenzstelle für Kraftstoff zuverlässig Livepreise der aktuell 15.000 Tankstellen deutschlandweit. Aktuelle Berechnungen der Preisvergleichsapp mehr-tanken prognostizieren bereits jetzt, dass 2022 das teuerste Tank-Jahr aller Zeiten wird. Umso wichtiger wird es für Autofahrerinnen und Autofahrer, den besten Preis in der eigenen Umgebung zu finden. Dabei haben die Wahl der Tankstelle wie auch der optimale Zeitpunkt aufgrund der erheblichen Preisschwankungen einen großen Einfluss auf den Preis. Die statistischen Auswertungen der App ermöglichen dabei die Berechnung aktueller Preistrends und Prognosen. Das mehr-tanken Maskottchen Flizzi zeigt dabei nicht nur den optimalen Tankzeitpunkt an, sondern auch, ob es sich auf Grund aktuell steigender oder sinkender Preise lohnt, in der eigenen Region zu tanken oder zu warten. Dank weiterer Features wie einem Verbrauchsrechner, Routenplaner und Preisalarm bleiben Nutzerinnen und Nutzer auch im mobilen Alltag optimal informiert.

Die MOTOR PRESSE STUTTGART (www.motorpresse.de) ist eines der führenden Special-Interest-Medienhäuser international und mit Lizenzausgaben und Syndikationen in 20 Ländern rund um die Welt verlegerisch aktiv. Die Gruppe publiziert rund 80 Zeitschriften, darunter auto motor und sport, MOTORRAD, Men’s Health, MOUNTAINBIKE und viele, auch digitale, Special Interest Medien in den Themenfeldern Auto, Motorrad, Luft- und Raumfahrt, Lifestyle, Sport und Freizeit. Alleininhaber der MOTOR PRESSE STUTTGART sind die Gründerfamilien Pietsch und Scholten zusammen mit Herrn Dr. Hermann Dietrich-Troeltsch.

Pressekontakt:
Carolin Brehm
Referentin Unternehmenskommunikation
Motor Presse Stuttgart
Tel.: +49 711 182-1289
[email protected]
www.motorpresse.de
LinkedIn / Facebook
Original-Content von: Motor Presse Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots