Pep Guardiola wird neuer Trainer beim FC Barcelona

Der Nachfolger von Frank Rijkaard als Trainer Barças steht praktisch fest: Es ist der frühere Spieler Josep "Pep" Guardiola. 

Dies beschloss am Montag eine Kommission, die der Vorstand des Clubs zusammengestellt hatte. Am Donnerstag wird über den Vorschlag beraten.

Guardiola war Mitglied des so genannten "Dream Team", das unter Trainer Johan Cruyff in den 90er-Jahren Erfolge sammelte. Derzeit trainiert Guradiola die "Amateure" des FC Barcelona, die in er Dritten Liga spielen. Zusammen mit ihm war bis zuletzt Michael Laudrup vom FC Getafe als Kandidat gehandelt worden.

Rijkaard wird ein zu lascher Umgang mit den teuren Stars zur Last gelegt, auch die Erfolglosigkeit der letzten beiden Jahre hat dem Holländer kaum geholfen. Zuletzt warf man ihm vor, die "Affäre Ronaldinho" zumindest nicht verhindert zu haben.

NEWS: Ronaldo schwört: Ich bin drogenfrei und heterosexuell

NEWS: Berlusconi: Wir brauchen Ronaldinho nicht!

NEWS: Bernd Schuster und Real Madrid sind durch – 31. Meistertitel perfekt

MAGAZIN: Ronaldinho – Sündenbock oder wirklich böser Bube?

MAGAZIN: Steckt Spaniens Fußball in der Krise?

FORUM: FUSSBALL-TALK – Wer hat die beste Mannschaft?

BILDERGALERIE: Ronaldinho

Foto: Marca