Penélope Cruz strahlt: 3. Oscar-Nominierung ihrer Karriere!

Ihren ersten Oscar bekam Penelope 2009 für ihre Nebenrolle in "Vicky Cristina Barcelona" – es war der erste Oscar überhaupt für eine Spanierin. Auch jetzt ist sie wieder für die Nebenrolle nominiert.

Ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen am 7. März werden sich James Cameron und seine Ex-Frau Kathryn Bigelow liefern.

Mit gleichauf neun Nominierungen treten Camerons Science-Fiction Spektakel "Avatar – Aufbruch nach Pandora" und Bigelows Irak-Kriegsfilm "Tödliches Kommando – The Hurt Locker" gegeneinander an, wie die amerikanische Filmakademie am Dienstag bekannt gab.

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

Ganz vorne bei der Verleihung wird auch Quentin Tarantinos "Inglourious Basterds" mitspielten. Gleich achtmal hat die Nazi-Satire eine Chance auf die höchste Auszeichnung im Filmgeschäft. Neben dem Österreicher Christoph Waltz, der für seine Rolle als charmant-zynischer SS-Mann bester Nebendarsteller gewürdigt wurde, stehen auch beste Regie und bestes Drehbuch mit auf der Liste.

George Clooney kann sich wieder einmal über eine Nominierung als bester Schauspieler (Up in the Air) freuen. Die bittere Komödie über einen Vielflieger, der kreuz und quer über den nordamerikanischen Kontinent jettet, um Mitarbeiter zu feuern, wurde sechsmal gewürdigt.

Gleichauf liegt das Sozialdrama "Precious". Die bedrückende wie inspirierende Geschichte einer fettleibigen 16- Jährigen im New Yorker Schwarzenviertel Harlem, die vom Vater geschwängert und von der Mutter geprügelt dem Elend zu entkommen versucht, wurde ebenfalls sechs Mal nominiert.  (SAZ, dpa)

#{fullbanner}#

Foto: Mundodescargas