Penélope Cruz: “Sir Ben Kingsley habe ich nie beim Namen genannt”

So erging es ihr während der Dreharbeiten zum Film “Elegy” an der Seite von Sir Ben Kingsley, wie das Online-Portal “Famosos” jetzt berichtet.

“Ich hatte keine Ahnung, wie ich ihn anreden sollte”, gestand die Spanierin. “Ich versuchte es möglichst zu vermeiden, ihn mit seinem Namen anzusprechen.”.

NEWS: Penélope Cruz: "Ich will in Würde altern wie Sophia Loren"

NEWS: Penélope Cruz und Co: Von Natur aus schöne Oberweite

NEWS: Penélope Cruz präsentiert neue Modekollektion für Mango 

Vor Beginn der Dreharbeiten hatte sie der Regisseur darauf aufmerksam gemacht, Sir Ben Kingsley würde Wert darauf legen, mit dem kompletten Titel angesprochen zu werden.

“Sir Ben sollte ich ihn nennen”, erklärte die 34-Jährige. “Ich fragte nach, wer das behauptet hat, denn ich konnte es nicht glauben. Unter Kollegen ist so etwas nicht üblich. Ich war so verwirrt, dass ich vom ersten Tag an beschloss, Sir Ben am besten gar nicht erst mit dem Vornamen anzureden. Den Titel habe ich jedenfalls nie benutzt”, lachte Penélope.

BILDERGALERIE: Sexy Elsa Pataky erobert das spanische Kino

BILDERGALERIE: So sexy ist Penelope Cruz!

NEWS: ALLE NACHRICHTEN ZU PROMIS UND EVENTS AUF EINEN BLICK

BILDERGALERIE: Die schönsten Filmplakate von Penélope Cruz

FORUM: Verdient Penélope Cruz den Oscar? Diskutieren Sie mit!

#{fullbanner}#