Paris: Moyá raus, Nadal nach Mallorca-Kur zuversichtlich

.

Dagegen schafften die Spanier Miguel Ángel López Jaén und Nicolás Almagro am Eröffnungstag am Sonntag die nächste Runde.

Carlos Moyá, immerhin auf Platz 16 gesetzt, ging gegen den Argentinier Schwank nach fast vier Stunden in fünf Sätzen unter (7-6, 6-2, 6-7, 4-6 und 6-3).

Für Moyá könnte es aber noch schlimmer kommen, denn seine Teilnahme an den Olympischen Spielen in Peking ist nun ernsthaft in Gefahr. Er selbst sagte: "Olympia ist so gut wie verloren für mich, aber das Leben geht weiter."

Schafft Rafa Nadal seinen vierten Sieg?

Die große Frage des Turniers lautet: Kann Rafa Nadal seinen vierten Sieg erringen? Nach seinem Triumph über Roger Federer in Hamburg ist er der Top-Favorit. Nadal spielt am Montag gegen den brasilianischen Qualifikanten Thomaz Bellucci, Federer gegen Sam Querrey.

Nadal ist nach seinen Oberschenkenproblemen von Hamburg optimistisch: "Ich habe drei Tage Pause gemacht und mich auf Mallorca behandeln lassen. Jetzt ist alles in Ordnung. "

Thommy Haas und Nicolas Kiefer haben das Turnier gar nicht erst angetreten, Philipp Kohlschreiber spielt am Montag gegen den Schweizer Stanislas Wawrinka.

NEWS: Nadal jetzt gegen Moyá, Federer hat es leichter

NEWS: Nadal und Federer locker in Hamburg weiter

NEWS: Nadal spielt in Hamburg um Platz zwei – und gegen seinen Präsidenten

NEWS: Verhext – Nadal verliert in Miami sein zweites Finale

NEWS: Davis Cup adé für Deutschland? Nadal führt seine "Armada" nach Bremen

Foto: www.rolandgarros.com