Düsseldorf (ots) –

– Die drei am Finale teilnehmenden Gastro-Betriebe beim diesjährigen METRO Preis für nachhaltige Gastronomie stehen fest
– Nach Vorauswahl durch eine Fachjury kann die Öffentlichkeit vom 30.9. – 14.10. mit ihrer Stimmabgabe den Gewinner und die weiteren Platzierungen bestimmen
– Die Abstimmung erfolgt über die METRO Website: https://www.metro.de/nachhaltigkeit/nachhaltige-gastronomie
– Zusätzlich verleiht METRO einen Sonderpreis für ein „Urbanes Gastro-Experiment“
– Die Preisverleihung findet in Düsseldorf statt

Renthof Kassel, burghotel ahead mit dem Restaurant place to V und Wilhelms im Wälderhaus: Die drei finalen Betriebe für die Vergabe des METRO Preises für nachhaltige Gastronomie 2022 stehen fest! Ab morgen kann die Öffentlichkeit über die METRO Website per Online-Voting für ihr Lieblingskonzept stimmen. Die Gewinnerinnen und Gewinner des Preises werden auf einer Preisverleihung in Düsseldorf verkündet. Zusätzlich vergibt METRO dieses Jahr einen Sonderpreis für ein „Urbanes Gastro-Experiment“, der an das Lobe Lokal nach Berlin geht.

Vom 1. März bis zum 18. Juni 2022 konnten sich engagierte Gastro-Unternehmen mit ihren nachhaltigen und kreativen Konzepten online um den METRO Preis für nachhaltige Gastronomie bewerben. In einer ersten Vorauswahl hat eine Fachjury drei Gastrobetriebe für das Finale bestimmt – diese stehen nun über die METRO Website für eine weitere Abstimmungsrunde bereit. Interessierte können vom 30. September bis zum 14. Oktober über ihre Stimmabgabe entscheiden, wie die Podiumsplätze final vergeben werden und damit, wer den diesjährigen Preis gewinnt.

Diese drei Betriebe stehen zur Wahl:

ahead burghotel mit dem Restaurant place to V – Das klimapositive und nachhaltige Hotel mit seinem rein veganen und ökologischen Restaurant „place to V“ befindet sich inmitten des UNESCO Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe Brandenburg. Es überzeugt mit einem ganzheitlichen, ansprechenden Konzept, so die Beurteilung der Jury. Man spüre, dass den Inhabern und Mitarbeitenden das Thema Nachhaltigkeit ernst sei und hier zukunftsgerichtet gedacht und agiert werde. Auch die Kommunikation nach außen sei transparent und ansprechend, so wird z. B. der C02-Wert jedes Gerichts auf der Speisekarte ausgewiesen. Eine fünf Hektar große Außenfläche mit Streuobstwiese und Kräutergarten ermöglicht es zudem frisch weiterverarbeitete Produkte auf die Teller zu bringen.

Renthof Kassel – Seit seiner Neueröffnung im Juni 2017 beherbergt der Renthof Kassel ein modernes Stadthotel inmitten alter Gemäuer mit exklusiver Gastronomie. Vom Keller bis in den Dachboden, vor allem aber auf den Tellern der Gäste, verfolgen die Inhaber dabei ein konsequent nachhaltiges Konzept. Beispielsweise wird auf Produkte aus Übersee verzichtet, dafür setzen sie auf regional produzierte Lebensmittel und Getränke, auf eine saisonale Speisekarte und ein durchdachtes Abfallmanagement, um Lebensmittelverschwendung gezielt zu vermeiden. Hier ist ein Gastronomiebetrieb geschaffen worden, der in allen Bereichen und konsequent ein nachhaltiges Konzept umsetzt, so die Bewertung der Jury.

Wilhelms im Wälderhaus – Der Wille etwas zum Positiven verändern zu wollen und der Umgang mit den Mitarbeitenden steche hier besonders hervor und sei sehr inspirierend, findet die Fachjury. Zudem sei von Anfang an über alle Bereiche hinweg – vom Thema Einkauf bis hin zur Energieversorgung – ganzheitlich gedacht worden. Ein insgesamt rundes Konzept, das überzeugt. Dazu gehört beispielsweise auch der Koch am Buffet, der Speisen ggf. frisch nachkocht, statt Speisereste in Kauf zu nehmen. Zudem werden Lebensmittel eingeweckt und fermentiert, um Abfälle zu vermeiden. Auch werden die Menüs gemeinsam im Team entwickelt und die Auszubildenden sind sehr gut integriert.

Öffentlichkeit wählt Siegerbetrieb

Alle drei Betriebe stellen sich ab sofort mit persönlichen Portraits auf der METRO Website vor. Die Öffentlichkeit hat somit die Möglichkeit sich selbst ein Bild zu machen und für das Konzept zu stimmen, welches sie am meisten überzeugt. Die Verkündung der finalen Platzierung eins bis drei erfolgt nach Auswertung des Online-Votings im Rahmen einer Preisverleihung in Düsseldorf.

Sonderpreis „Urbanes Gastro-Experiment“ für das Lobe Lokal

Neben den drei Erstplatzierten hat die Jury zudem einen Sonderpreis an das „Lobe Lokal Lobe Block“ aus Berlin vergeben. Das Lokal ist ein Kleinod in der Großstadt und vereint in seinem Konzept die Felder Ökologie, Ökonomie und Soziales mit detailverliebter Konsequenz, so die Begründung der Jury.

Weitere Informationen zum METRO Preis für nachhaltige Gastronomie finden Sie hier:

https://www.metro.de/nachhaltigkeit/nachhaltige-gastronomie

Die Verwendung der Bilder ist frei bei Nennung der Bildquellen:

METRO Deutschland / Photo by Jan Voth:

Bild 1: Jonas Mog betreibt mit viel Engagement das rein vegane und ökologische Restaurant „place to V“ im ahead burghotel.

Bild 2: Rainer Holzhauer lebt ein konsequent nachhaltiges Konzept im Renthof Kassel.

Bild 3: Thomas Wahnschaffe setzt im „Wilhelms im Wälderhaus“ nachhaltige Impulse für Team und Gäste.

Über METRO Deutschland

Die METRO Deutschland GmbH betreibt mit rund 13.000 Mitarbeitenden 102 Großmärkte und 11 Belieferungsdepots in Deutschland. Rund drei Millionen Kundinnen und Kunden vertrauen auf das Sortiment und die Leistungen des Unternehmens. METRO versteht sich als Partner unabhängiger Unternehmerinnen und Unternehmer und setzt mit Großmärkten, Belieferungsservices, vernetztem Kundenmanagement und digitalen Lösungen die Standards von morgen. METRO Deutschland ist Teil von METRO, einem führenden internationalen Großhändler mit Food- und Nonfood-Sortimenten, der auf die Bedürfnisse von Hotels, Restaurants und Caterern (HoReCa) sowie von unabhängigen Händlern spezialisiert ist. Die weltweit über 17 Millionen METRO Kunden können wahlweise in einem der großflächigen Märkte einkaufen, online bestellte Ware dort abholen oder sich beliefern lassen. Mit digitalen Lösungen unterstützt METRO zudem die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmern und Selbstständigen und trägt damit zur kulturellen Vielfalt in Handel und Gastronomie bei. Nachhaltigkeit ist für METRO ein wesentlicher Pfeiler sämtlicher Aktivitäten, seit 8 Jahren ist METRO im Dow Jones Sustainability Index gelistet. Das Unternehmen ist in über 30 Ländern aktiv und beschäftigt weltweit mehr als 95.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2020/21 erwirtschaftete METRO einen Umsatz von 24,8 Mrd. €. Mehr Informationen unter www.metroag.de

Kontakt

METRO Deutschland
Unternehmenskommunikation
Schlüterstr. 7a || 40235 Düsseldorf
Telefon +49 (0)211 6886 1189
[email protected]
www.metro.de

Mit der Online-Plattform DISH (Digital Innovations and Solutions for Hospitality) erweiterte METRO sein digitales Serviceangebot für unabhängige Unternehmen. Die Plattform ist abrufbar unter www.dish.co.

Original-Content von: Metro Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots