Olympische Spiele: Madrid kämpft gegen Tokio um 2016

Wie das Internationale Olympischen Komitee in Athen bekannt gab, werden sich neben Madrid noch Chicago (USA), Tokio (Japan) und Río de Janeiro (Brasilien) um die Ausrichtung der Olympiade in acht Jahren bewerben dürfen.

Abgelehnt wurden dagegen Prag (Tschechien), Doha (Quatar) und Bakú (Aserbaidschan), die allesamt aus dem Wettbewerb flogen.

Wer es dann am Ende sein wird, erfährt die Welt im Oktober 2009 bei der offiziellen Kür in Kopenhagen. Ermutigend für Madrid ist aber schon einmal, dass nur Tokio in der Bewertung der ersten Runde besser war als Madrid.

Spaniens König Juan Carlos war einer der ersten, die von der Entscheidung erfuhren. Wie es heißt, war Spaniens Nummer eins mehr als zufrieden …

Spanien: Das Quiz

#$11$#

EURO 2008 Spezial: Spanien gegen USA, Polen beleidigen Ballack

MAGAZIN: "San Iker" Casillas – der Traum aller spanischen Schwiegermütter

Foto: Flickr