Ohrfeigen verboten! Mit Schlägen ist jetzt Schluss in Spanien

Allerdings muss man wissen, dass körperliche Züchtigung bisher vom spanischen Gesetz gedeckt war. Eine Passage erlaubte die Tracht Prügel, sofern diese dazu beitragen konnte, die Kinder in “vernünftiger und gemässigter Weise zu korrigieren”. 

Vor allem die linksgerichteten Parteien waren gegen diesen irrwitzigen Paragrafen, der gestern endgültig aus dem Gesetzesbuch gestrichen worden war. Selbst die UNO hatte Spanien wiederholt dazu aufgefordert. Aber so einfach gestaltete sich diese “Kleinigkeit” nicht, denn zahlreiche Parteien waren schlichtweg dagegen. Angefangen mit der konservativen Volkspartei PP, die sich strikt weigerte, den Passus zu streichen, bis hin zu den bürgerlichen Parteien in Katalonien, dem Baskenland und auf den Kanarischen Inseln. 

Was bedeutet es definitiv, dass Ohrfeigen ab sofort illegal sind? Die Eltern in Spanien können beruhigt sein: Man kommt nicht gleich ins Gefängnis, wenn man seinem Sprössling einen Klaps auf den Popo gibt. Aber diese und andere körperliche Züchtigungen sind nicht mehr vom Gesetz gedeckt.