“Obama Girl” möchte ein Dankeschön von Obama

Auf ihre eigene Weise hat das "Obama Girl" – sehr sexy – ein Liebesgeständnis an den Demokraten gemacht. Mit ihrem Video “I got a Crush … on Obama” hat sie es im vergangenen Jahr in die Top 3 der meistgeclickten Youtube-Videos 2007 geschafft.

Dazu sollte man wissen, dass dieses Video ursprünglich als Marketinggag gedacht war. Ben Relles, Gründer der Internetseite Barely Political, drehte den Clip im Mai mit Model und Jungschauspielerin Lee Ettinger und stellte es “einfach so” in die Videoplattform Youtube. 

Mittlerweile verzeichnet das Video über zehn Millionen Clicks. Lee Ettinger war damals in unzählige Fernseh-Shows eingeladen worden.

Eine unfreiwillige Werbecampagne für Obama

Barack Obama distanzierte sich damals von dem Clip, in dem die 24-Jährige, deren Stimme ihr die 21-jährige Sängerin Leah Kauffman geliehen hat, im sexy T-Shirt durch New York hüpft und mit ihrem "Liebeslied" ihre eigene “Wahlcampagne” für Obama machte. 

Obamas Kinder seien entsetzt von dem Video gewesen, weil sie dachten, “Papa geht fremd”. Die Macher von Barely Political sollten sich überlegen, welchen Einfluss ihre Aktionen auf seine Familie und seine Kinder haben, so Obama. Geholfen hat es offenbar trotzdem.

Öbama Girl: "Ich wünsche mir ein kleines Dankeschön"

Jetzt wünscht sich das Obama Girl ein Dankeschön vom Sieger der US-Präsidentenwahl. “Vielleicht eine Einladung zur Amtseinfürung?”, witzelte die 26-Jährige am Wahltag. 

Zudem würde sie gerne wissen, ob Obama das Lied gefallen habe. Er könne ihr ja wenigstens ein Dankesschreiben zukommen lassen. Immerhin habe sie den “sexy Wahlkampf” geführt. Und Sex sells bekanntlich…

Die besten YouTube-Videos 2008: Harry Potter vs. Obama Girl 

Obama weiter obenauf – Youtube als Wahlkampfplattform? 

Die besten Clips auf YouTube: Sexy "Obama Girl" gewinnt 

Und weil “Obama Girl” so schön anzusehen ist, gibt es den Song hier noch mal zu sehen.