Nur Mut, VfB Stuttgart: Auch der FC Barcelona ist zu packen!

Fakt ist auch, dass Real Madrid bis zur galaktischen Blamage gegen Lyon in dieser Saison noch jedes Liga-Heimspiel gewonnen hat. Wie kann das sein?

Ist die spanische Primera División tatsächlich so schlecht? Fast scheint es so. Denn auch der FC Barcelona, der ungeschlagen durch die Hinrunde gekommen war, stand in Stuttgart kurz vor einer Blamage.

Sind die spanischen Stars durch Gegner wie Jerez, Málaga, Almeria oder Gijon verdorben?

BLOG "El Freunde": Lesen Sie mehr über den spanischen Fußball

Es ist jedenfalls auffällig, dass ein Club wie Real Madrid auch nach Investitionen von 250 Millionen Euro keine Truppe aufs Feld schicken kann, die ins Viertelfinale der Champions League einziehen könnte.

Das haben ja sogar die Bayern geschafft, wenn auch nur mit Hilfe des Schiedsrichters.

Und vielleicht tut es ihnen ja der VfB Stuttgart gleich. Im Rückspiel in Barcelona sollten sie jedenfalls frecher auftreten als im Hinspiel, wo sie in der zweiten Hälfte vor Ehrfurcht erstarrten. Denn Barça ist weit von seiner Form des Vorjahres entfernt.

Dort fing Ibrahimovic zwar stark an, ließ aber noch stärker nach. Musste man wirklich für diese Mischung aus Phlegma und Cholerik den tapferen Samuel Etoo in die Wüste schicken (und richtig viel Geld ausgeben)?

Fakt ist: Ohne Dani Alves und Messi in Topform sind auch die Katalanen eher Durchschnitt. Und der spanische Durchschnitt ist zu packen, wie Lyon am Mittwoch gezeigt hat.

Cordial Saludo

Don Willi

NEU: Spanische Liga Live – News, Live-Ticker und alle Spieltage auf einen Blick

SPORT AKTUELL: ALLE NEWS AUS SPANIEN

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

Foto: Sport

#{fullbanner}#