Nürnberg (ots) –

Faire Produkte und faire Preise: Das Kakao- und damit vor allem das Schokoladen-Sortiment von NORMA ist eine faire Sache! Bereits seit 2015 bietet der Nürnberger Lebensmitteldiscounter Produkte mit dem Fairtrade-Rohstoffsiegel für Kakao an und unterstützt damit menschenwürdige Arbeitsbedingungen und bessere Lebensverhältnisse im globalen Süden. Innerhalb der vergangenen Jahre ist das Fairtrade-Angebot bei NORMA stets ausgebaut worden und bekommt durch das diesjährige Weihnachts-Schoko-Sortiment einen weiteren Schub: Mehr als 400 Artikel des Discounters tragen bereits ein Fairtrade-Siegel.

NORMA und Fairtrade – eine starke Partnerschaft

Fairtrade hat sich zum Ziel gesetzt, den Kleinbauernfamilien sowie Arbeiterinnen und Arbeitern in Lateinamerika, Asien und Afrika stabile und faire Preise zu zahlen. Neben einem festgesetzten Mindestpreis, den sie für die Herstellung von Rohprodukten wie Kakao bekommen, erhalten die Menschen auch eine sogenannte Fairtrade-Prämie, die eigenverantwortlich für Gemeinschaftsprojekte wie den Bau von Schulen, Krankenstationen oder die Verbesserung lokaler Infrastruktur verwendet werden kann.

Fairtrade Deutschland ist ein gemeinnütziger Verein, der sich unter anderem dem Verbot von Zwangsarbeit und ausbeuterischer Kinderarbeit verschrieben hat. Darüber hinaus fördert die Initiative den Umweltschutz und die Anpassung an den Klimawandel. Das internationale Netzwerk umfasst insgesamt 1,9 Millionen Produzentinnen und Produzenten in 72 Ländern. Laut einer aktuellen GlobeScan-Studie ist Fairtrade das bekannteste Nachhaltigkeitssiegel am Markt.

NORMA ist ein mittelständisches Unternehmen mit Werten

Für NORMA spielen die von Fairtrade vertretenen Werte eine besonders große Rolle in der Unternehmensphilosophie. Entsprechend überzeugt stehen die rund 16.000 Mitarbeitenden in 16 Niederlassungen und mehr als 1.450 Filialen auch hinter der engen Partnerschaft mit der Initiative. Gerade im Schokoladen-Sortiment steigt die Zahl der Fairtrade-Produkte von Jahr zu Jahr an und sorgt beispielsweise dafür, dass 2021 das bislang fairste Nasch-Angebot zu Weihnachten in den Regalen bereitsteht.

Alleine in diesem Jahr stehen mehr als 80 unterschiedliche Weihnachtsleckereien zur Auswahl. Im Mittelpunkt: Die NORMA-Eigenmarken GOLDORA und MAGIE DU CHOCOLAT. Trotz der gewohnten Discount-Preise für die Süßwaren können sich Kundinnen und Kunden auf Premium-Qualität verlassen. So tragen alle Artikel des GOLDORA-Sortiments entweder das Siegel der Rainforest Alliance oder das Fairtrade-Rohstoff-Siegel für Kakao.

Über NORMA:

Der expansive Discounter NORMA mit Hauptsitz in Nürnberg ist in Deutschland, Österreich, Frankreich und Tschechien mit bereits mehr als 1.450 Filialen am Markt.

Pressekontakt:
Katja Heck
NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG
Leiterin Kommunikation und Werbung
Manfred-Roth-Straße 7
D-90766 Fürth
[email protected]
Original-Content von: NORMA, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots