Wie bereits in den vergangenen Jahren bringt ProSieben Hollywood in Deutschlands Wohnzimmer und berichtet live und exklusiv von den 80. Academy Awards. In diesem Jahr ist Moderatorin Annemarie Warnkross (“taff”) am wichtigsten Roten Teppich der Welt, um die Stars und Sternchen zu interviewen.

“Ich freue mich wahnsinnig auf L.A, ein bisschen Aufregung ist aber auch im zweiten Jahr noch mit dabei”, verrät die taff -Moderatorin. Was hat die 30-Jährige abgesehen von der Oscar-Verleihung in der Stadt der Reichen und Schönen vor?

“Wie im letzten Jahr werde ich mich um alles kümmern, was spannend ist und mit der Verleihung zu tun hat.” Im Klartext heiβt das – spannende Fragen klären: Wo kaufen die Stars ein? Wo lassen sie sich stylen? Wer kümmert sich um ihre fantastischen Frisuren und welchen Klunker tragen sie in der Oscar-Nacht. 

George Clooney – der Favorit für den Oscar 2008

Annemaries Favorit für den Oscar 2008 heiβt George Clooney: “Der Mann ist nicht nur unheimlich sexy sondern mindestens genauso eloquent. Vor und hinter der Kamera macht er eine gute Figur. Und einen sympathischen Gerechtigkeitssinn für die unterbezahlten Autoren hat er sich trotz Superstar-Dasein bewahrt!”

Nominiert ist in diesem Jahr vor allem erlesenes Independent-Kino: Die beiden Top-Favoriten No Country For Old Men (Regie: Coen-Brothers) und There Will Be Blood (Regie: P.T. Anderson) erhielten jeweils nicht weniger als acht Nominierungen. Beste Aussichten haben außerdem Abbitte (mit Keira Knightley) und Michael Clayton (mit George Clooney). Beide bringen es auf jeweils sieben Nennungen. Außerdem im Rennen: Der Animationshit Ratatouille (5) und die Komödie Juno (4). 

Javier Bardem zum zweiten Mal für den Oscar nominiert

Spanien schickt in diesem Jahr den top Export-Schauspieler Javier Bardem ins Rennen, der für die beste männliche Nebenrolle in No Country for Old Men nominiert ist. Für diese Rolle erhielt er in der gleichen Kategorie bereits den Golden Globe 2008.