Nicole Kidman glänzt in Anne Hathaways Austausch-Kleid

Beim Filmfestival in der französischen Küstenstadt sorgte die australische Schauspielerin gestern, 23. Mai, für Aufsehen, als sie zur Premiere des Films ‚Nebraska‘ mit dem Dress auftauchte, den Kollegin Hathaway kurz vor ihrem Triumph im Februar bei den Academy Awards noch gegen einen anderen ausgetauscht hatte.

Hathaway verwarf das bodenlange Valentino-Kleid damals in letzter Minute wieder und entschied sich stattdessen für einen rosa Prada-Look, was der Engländerin zunächst Kritik einbrachte, später aber noch eine Entschuldigung abnötigte. Der plötzliche Meinungswandel sei derweil aber unumgänglich für Hathaway gewesen, da sie erfahren habe, ihr Kleid werde auch noch von einer ungenannten anderen Schauspielerin getragen.

Das Blumen-bestickte Kleid, das Hathaway bei den Oscars schließlich doch nicht trug, verhalf nun noch stattdessen Kollegin Kidman zu einem Highlight-Auftritt, als sie mit Festival-Jury-Kumpan und ‚Life of Pi‘-Regisseur Ang Lee über den roten Teppich in Cannes flanierte.

Die 45-Jährige kombinierte den hochgeschlossenen Dress mit einer niedrighängenden Steckfrisur, die lebhaft an die verstorbene Prinzessin von Monaco, Grace Kelly, erinnerte, welche Kidman gerade erst im letzten Jahr bei den Dreharbeiten zum Biopic ‚Grace of Monaco‘ verkörperte (Kinostart 2014).

Beim Festival in Cannes ist Kidman eine der Juroren, die im Rahmen des prestigeträchtigen Film-Wettbewerbs die goldene Palme (Palme d’Or) zu vergeben haben.