Nicole Kidman besucht Olympia-Eröffnung

Nicole Kidman besuchte die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in London.

Die australische Schauspielerin befand sich unter den Gästen, die das Spektakel zur Eröffnung der Olympischen Spiele 2012 gestern, 27. Juli, in der britischen Hauptstadt verfolgten und zeigte sich von der Veranstaltung rundum begeistert. So veröffentlichte sie auf Facebook ein Bild von sich selbst im Olympiastadion in Stratford, East London, das sie mit „Bei den Olympischen Spielen“ und dem Ausruf „Toll!“ kommentierte.

Unter den übrigen bekannten Gesichtern im Rahmen der Show von Produzent und künstlerischem Leiter Danny Boyle fanden sich unter anderem Schauspieler und Regisseur Kenneth Branagh und Rowan ‚Mr. Bean‘ Atkinson. Für das Finale der Show trat zudem Beatles-Star Paul McCartney mit dem Titel ‚Hey Jude‘ auf die Bühne.

Unter den Gästen der Königsfamilie fanden sich neben Queen Elizabeth, die die Olympischen Spiele offiziell für eröffnet erklärte, auch ihr Ehemann Prinz Philip und Prinz William mit seiner Frau Kate.

Nachdem zunächst spekuliert wurde, dass ein Prominenter oder Sportler das olympische Feuer im Rahmen der Veranstaltung entzünden würde, überraschten die Organisatoren mit dem Zug, sieben Nachwuchssportler mit der feierlichen Handlung zu betrauen.

Zusätzlich zu den Zuschauern im Stadion sollen über eine Milliarde Menschen weltweit die Eröffnung der Olympischen Spiele in London vor ihrem Fernseher verfolgt haben.

Zusätzlich zu den Zuschauern im Stadion sollen über eine Milliarde Menschen weltweit die Eröffnung der Olympischen Spiele in London vor ihrem Fernseher verfolgt haben.

Tickets1a.de – Ihr Spezialist für Sportreisen