Neymar: Schauspieler oder Opfer? “Celtic lacht und tobt, Barca gewinnt”

Keine Frage ist, dass Gegenspieler Scott Brown den Brasilianer nach einem Laufduell zu Fall brachte.

Aber hat er ihm dann wirklich so hart in den Rücken getreten, dass sich Neymar schmerzverzerrt und heulend über den Rasen wälzen musste?

Neymar, der danach vom wütenden Publikum ständig ausgebuht wurde, erklärt: „Er hat mich getroffen.“ Celtic-Coach Lennon dagegen: „Neymar tut sich auf Dauer keinen Gefallen, wenn er ständig übertreibt.“

Barca-Trainer Tata Martino vielsagend: „Aus meiner Position konnte ich die Szene nicht sehen.“

Fakt ist: Nach der roten Karte beim Stand von 0-0 spielte Barca nur noch gegen zehn Schotten. Und siegte am Ende mit 1-0.