Ellmau (ots) –

E-SkiBus und neues Magazin, winterliche Foto- und Genusstouren und eine Gutschein-Aktion fürs Krankenhauspersonal – das sind die News im Februar.

Winterschlaf? Das gibt’s am Wilden Kaiser nicht, hier lautet das Credo: Gutes noch besser machen und sich ständig weiterentwickeln. Deshalb wurde trotz – sagen wir: nicht ganz unkomplizierter Ausgangslage – auch für diesen Winter an Angeboten gefeilt. Um einerseits Gästen und Einheimischen stets neue Erlebnisse zu bieten und andererseits die Region im Sinne des nachhaltigen Selbstverständnisses weiterzuentwickeln und die Lebensqualität weiter auszubauen. „Der erste Live-Test von Elektro-Skibussen, der Gratis-Eislaufplatz auch für Einheimische, unser Magazin für ganzjährige Inspiration und weitere neue, auf Qualität ausgerichtete Angebote wie der Winter Genusswanderung zeigen, dass wir konsequent an unserer Vision ‚Lebensqualität durch nachhaltigen Tourismus‘ arbeiten. Dazu gehört auch die regionsübergreifende Spendenaktion für das Krankenhauspersonal, bei dem ich mich auch ganz persönlich für ihre unermüdliche Arbeit unter schwersten Bedingungen in der Pandemie bedanken möchte“, so TVB Geschäftsführer Lukas Krösslhuber.

Winter Genusswanderung

Inzwischen erfreuen wir uns seit beinahe einem Jahr am „Marktplatz Wilder Kaiser“ (https://www.wilderkaiser.info/de/region/marktplatz.html). Regionale Produzent*innen und Anbieter*innen werden dabei auf einer Plattform aufgelistet und am Wilder Kaiser Blog (https://www.ots.at/redirect/wilderkaiser15) bzw. auf Social Media in Videos portraitiert. Die Produkte und das Projekt erfreuen sich großer Beliebtheit, nun wurde auch ein winterlicher Programmpunkt zum Thema ins Wilder Kaiser Aktivprogramm aufgenommen: Die „Winter Genusswanderung“ von Going nach Ellmau. Dabei werden immer dienstags von 10 bis 14 Uhr mit Wanderführerin Petra verschiedene Marktplatz-Betriebe besucht und natürlich wartet am Schluss eine hervorragende, regionale Jause auf die Teilnehmer*innen. Alle Infos und Anmeldung hier.

Fotowanderung mit Profis

Gemeinsam mit einem unserer Lieblingsfotografen, Mathäus Gartner (https://www.instagram.com/_mountain_lover/) und einer Wanderführerin, wird die winterliche Region erkundet. Es geht zu wunderschönen „Platzln“, die man alleine vielleicht nicht finden würde – magische Winterstimmung, knirschender Schnee, rote Wangen und frische, kalte Luft und neue Perspektiven inklusive. Unterwegs gibt’s Tipps vom Profi, wie man jedes Motiv „im besten Licht“ erstrahlen lässt. Auf dieser Foto-Tour erfährt man darüber hinaus, was auf der Suche nach dem perfekten Bild im Naturschutzgebiet beachtet werden muss, um sich respektvoll gegenüber Natur und Tieren zu verhalten. Zu welchen Ausblicken die Tour auch führt, eines steht fest: Die perfekten Urlaubsfotos sind sicher! Alle Infos, Termine und Anmeldung hier.

Eislaufplatz im Söller Dorfzentrum

Ob man mit perfekten Haltungsnoten Pirouetten aufs Eis zaubert oder noch unbeholfen dahin schlittert – völlig egal, am Eislaufplatz mitten in Söll sind alle herzlich willkommen! Und zwar nicht nur Eisläufer*innen, sondern auch jene, die lieber Eisstock schießen, als auf Kufen Runden zu drehen. Die Benutzung zum Eislaufen ist kostenlos, Schlittschuh- bzw. Eisstockverleih gibt es um 1 bzw. 3 Euro. Fürs Eisstockschießen werden 20 Euro Bahngeld fällig. Alle Infos und Öffnungszeiten hier.

Elektro-SkiBus im Test

Die Vor-Ort-Mobilität in der Region Wilder Kaiser ist schon seit einigen Jahren eines der zentralen Handlungsfelder des Tourismusverbands. Denn wer sich von seinen Gästen wünscht auf Fahrten mit dem eigenen PKW zu verzichten bzw. am besten überhaupt mit der Bahn anzureisen, muss für ein verständliches, sinnvolles und komfortables öffentliches Angebot sorgen. Mit dem KaiserJet im Sommer und den Skibussen im Winter bietet die Region Wilder Kaiser ihren Gästen genau das – nun geht es darum, dieses Angebot möglichst umweltfreundlich zu gestalten. Daher wird es im Februar in Ellmau und im März in Söll erste Testläufe mit einem Elektrobus als Skibus geben, um hier Eindrücke und Erkenntnisse zur langfristig nachhaltigeren Gestaltung des Busnetzes zu gewinnen.

Pistentourenangebot Söll

Im Winter durch eigene Kraft auf den Berg zu gelangen, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Das merkt man auch in den Skigebieten: Wer nicht über Wissen, Erfahrung und Technik verfügt, um ins freie Gelände zu gehen, geht lieber präparierte und gesicherte Pisten hinauf. Damit es hierbei aber nicht zu neuen Gefahren (etwa durch Pistengeräte) bzw. Konflikten kommt, hat man in der SkiWelt Söll nun ein eigenes Angebot für Pistentouren geschaffen: Zwei gekennzeichnete Aufstiegsrouten (einmal gemütlich flach über die Mondscheinrodelbahn, einmal teils knackig steil über die Talabfahrt) können zu bestimmten Uhrzeiten genutzt werden. Wer keine Saisonkarte oder andere gültigen Skipass hat muss dafür eine Gebühr von 10 Euro beim Automat am Skitouren-Parkplatz entrichten. Alle Infos und Uhrzeiten hier.

#wirzusammen: Gutscheine fürs Krankenhauspersonal

Die Touristikerinnen und Touristiker des Tiroler Unterlands setzen zusammen ein Zeichen der Wertschätzung und des Respekts für die Arbeit in den umliegenden Krankenhäusern: Bis zum Ende der Wintersaison werden von neun Tourismusverbänden Gutscheine gesammelt, die als kleines „Dankeschön“ an die Mitarbeiter*innen der Spitäler Kufstein und St. Johann gehen. Denn sie leisten seit inzwischen zwei Jahren Übermenschliches – unter schwierigsten Bedingungen. Als Tourismusverbände können wir zwar nicht die relevanten Schrauben im Gesundheitssystem drehen um die Situation in den Krankenhäusern nachhaltig zu verbessern, das ist Aufgabe der Politik. Was wir in unserem Wirkungsbereich aber machen können, ist unsere Unterstützung, unsere Solidarität und eben ein kleines „Dankeschön“, ein Zeichen der Wertschätzung, an die Mitarbeitenden der umliegenden Krankenhäuser zu übermitteln. Deshalb sammeln die Tourismusverbände Alpbachtal, Kaiserwinkl, Kufsteinerland, Wilder Kaiser, Wildschönau sowie die vier Kitzbüheler Alpenverbände Brixental, Hohe Salve, Pillerseetal und St. Johann in Tirol gemeinsam mit ihren Mitgliedern Gutscheine für Freizeitaktivitäten. Wie man sich – ob großer Betrieb oder einzelne Privatperson – an der Aktion beteiligen kann, kann hier nachgelesen werden.

Magazin zur ganzjährigen Inspiration

Der Tourismusverband Wilder Kaiser hat ein neues Druckwerk geschaffen – ein komplett neuartiges Inspirations-Magazin über die Region. Der Anspruch? Nicht weniger, als die schönsten Seiten, Erlebnisse und Plätze der vier Kaiser-Orte Ellmau, Going, Scheffau und Söll darzustellen. Aber nicht etwa klassisch aufgeteilt nach „Sommer“ und „Winter“ – das neue Magazin mit dem Titel „In echt noch schöner“ soll den Leser*innen Inspirationen für das ganze Jahr liefern. Denn genau das macht die Region Wilder Kaiser aus: Sie hat zu jeder Jahreszeit besondere Erlebnisse zu bieten. Sei es eine mystisch-herbstliche Sonnenaufgangstour, die einen hoch hinaus über die Wolken zum Frühstück am Berg führt oder die besten Tipps, wie sich Frühlingsskifahren am Vormittag mit einer Genuss-Radtour am Nachmittag verbinden lässt. So soll das Magazin nicht zuletzt einen Beitrag dazu leisten, die Gäste noch gleichmäßiger übers ganze Jahr verteilt begrüßen zu dürfen. Denn das ist ganz klar eines der Ziele, die im Selbstbild bzw. in der Zukunftsstrategie der Region verankert ist: Eine hervorragende Lebensqualität für alle hier lebenden, urlaubenden und arbeitenden Menschen sicherzustellen. Und dazu zählt auch, Auslastungsspitzen abzuflachen und Gäste und Wertschöpfung nicht nur auf ein paar Monate zu konzentrieren.

Das Magazin ist kostenlos direkt in den Infobüros Ellmau, Going, Scheffau und Söll erhältlich. Medienvertreter*innen können unter [email protected] ein Ansichts- bzw. Rezensionsexemplar bestellen.

Fotos zur redaktionellen Verwendung gibt’s hier zum Download (https://we.tl/t-tIxG46Gc6j). (CREDIT: TVB Wilder Kaiser/Fotograf*in)

Pressekontakt:
Tourismusverband Wilder Kaiser
Theresa Aigner
Presse
+43 (0) 6643855952
[email protected]
https://www.wilderkaiser.info/de/presse.htmlOriginal-Content von: TVB Wilder Kaiser, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots