Neuer Silberpfeil soll Weltmeisterschaft bringen

Erklärtes Ziel von Teamchef Ron Dennis ist nach fünf zweiten Plätzen in Folge die Weltmeisterschaft – die in der vergangenen Saison Lewis Hamilton, Fernando Alonso und nicht zuletzt Dennis selbst so kläglich vergeigt hatten.

Wie nicht anders zu erwarten zeigt sich der neue Bolide in silber, mit roten Einlagen des Hauptsponsors Vodafone. Dainler-Chef Dieter Zetsche schenkte Lewis Hamilton gewissermaßen zu seinem 23. Geburtstag, den dieser am Montag feierte. Hamilton bedankte sich artig und nannte den MP4-23 als sein „schönstes Geschenk“.

Auch Fahrer Nummer zwei, Heikki Kovalainen, war in Stuttgart, um den Applaus von rund 700 anwesenden Mercedes-Benz-Angestellten entgegen zu nehmen.

Der Wagen wird nun ins spanische Jerez verfrachtet, wo ab Mittwoch die ersten Testfahrten absolviert werden. Lewis Hamilton wird dort am Donnerstag erwartet.

Spanische Fans nicht gut auf McLaren zu sprechen

Die spanischen Fans jedenfalls wünschen McLaren nicht unbedingt das Beste für die kommende Saison, man kann dem Rennstall nicht vergessen, dass er Fernando Alonso mutmaßlich um dessen dritten Weltmeistertitel gebracht hat – durch, so heißt es immer noch – unstatthafte Bevorzugung Hamiltons. Formel-1-Fans vergessen nicht so leicht.