Ein falsches Gebiss, ein unechter Schnäuzer, eine aufgeklebte Warze, Brille, Perücke und Lederkappe: So wird aus Hape Kerkeling der Taxifahrer Günther Warnke. Und der chauffiert seine völlig ahnungslosen Fahrgäste in sieben Folgen durch die Stadt Düsseldorf.

Hin und wieder mal ein Bierchen am Steuer? Für Günther kein Problem!

Den sechs versteckten Kameras und Mikrofonen im Taxi entgeht nichts. Die zufällig zugestiegenen Fahrgäste lernen Günther Warnke besser kennen als ihnen lieb ist. Seit 25 Jahren ist er "auf dem Bock", nicht selten länger als 18 Stunden täglich im Dienst. Er ist extrem vergesslich, ziemlich trinkfreudig und manchmal sehr begriffsstutzig.

Der Rülpsweltmeister und seine Fahrgäste

Doch Hape Kerkeling alias Günther Warnke ist nicht nur Taxifahrer. Er ist auch stolzer amtierender Rülpsweltmeister und kann das ganze Alphabet auf Deutsch und Englisch rülpsen. Und am liebsten trainiert er mit seinen Fahrgästen.

Manchmal nimmt er auch, trotz Fahrgast, seinen alten Kumpel Dieter samt 90 Kilo Bernadiner "Peggy" mit. Oder seine Tante Hilde. Hin und wieder hält Günther Warnke schnell am Straßenrand an, um sich in einer Kneipe ein Bier zu holen, während er seine Fahrgäste im Taxi warten lässt. Oder er fährt samt Kundschaft durch die Waschstraße, während der Taxameter natürlich weiter läuft.

So gelingt es Günther Warnke immer wieder, die Nerven seiner Gäste bis zum Zerreißen zu strapazieren.

Doch nicht nur die Fahrgäste bekommen Details aus Günther Warnkes Privatleben mit, sondern umgekehrt entlockt der Taxifahrer ihnen selbst Geschichten. Mitunter verspeist er mit einem Fahrgast genüsslich Pommes Rot-Weiß im Auto, bevor er auf der Hinterbank seines Wagens gemütlich ein Nickerchen hält. Bei Warnkes Taxifahrten ist alles möglich! Also: Augen auf, wenn Sie das nächste Mal ins Taxi steigen.

Die neue Serie startet am Samstag, den 5. April ab 22.15 Uhr auf RTL.