Natalie Portman glamourös: Ihr Oscar-Kleid bringt 38.000 Euro bei Versteigerung!

Der Filmstar (‚Black Swan‘), der im Juni letzten Jahres seinen Sohn Aleph zur Welt brachte, möchte ab jetzt auf etwas damenhaftere Outfits setzen.“Ich habe in letzter Zeit versucht, mich mehr wie eine Lady zu kleiden“, erklärte sie der News-Website ‚WWD‘. „Früher habe ich mich in T-Shirt und Jogginghose wohl gefühlt, aber jetzt, da ich Mutter bin, möchte ich mich mehr wie eine Erwachsene fühlen und kleiden.“

Bei vergangenen Hollywood-Events bewies Portman schon oft ihren Sinn für Mode. Sie erhielt beispielsweise viele bewundernde Blicke, als sie 2011 hochschwanger in einer glamourösen, schulterfreien ‚Rodarte‘-Robe aus violetter Chiffon-Seide den Oscar als beste Schauspielerin in Empfang nahm.

Das aktuelle Werbegesicht des Duftes ‚Miss Dior‘ ist außerdem ein großer Fan von Vintage-Klamotten. „Wenn man ein Vintage-Stück trägt, fühlt man sich so, als würde man in eine andere Zeit reisen. Es ist total spannend, herauszufinden, wo das Kleid schon überall war, wie viele Leute und Geschichten damit verbunden sind“, erklärte die Modeliebhaberin. Ihre Begeisterung für Vintage-Kleider zeigte die Hollywood-Schönheit auch bei den diesjährigen Oscars, als sie in einer roten ‚Christian Dior‘-Robe von 1954 erschien. Das schulterfreie Kleid mit schwarzen Polka-Punkten wurde nach dem Event laut eines Berichts der ‚New York Post‘ für umgerechnet rund 38.000 Euro an einen unbekannten Sammler in London verkauft. Natalie Portman hatte sich das außergewöhnliche Kleid von Couture-Händler ‚Rare Vintage‘ ausgeliehen, der die Robe im Anschluss über das Online-Auktionshaus ‚1stdibs.com‘ versteigern ließ.