Nadal und Federer überrollen US-Open: Traumfinale in Sicht

Der Weltranglisten-Führende gewann Dienstagnacht im Achtelfinale gegen seinen spanischen Landsmann Feliciano Lopez nach 2:08 Stunden mit 6:3, 6:4, 6:4.

Für den Linkshänder aus Mallorca war es der fünfte Dreisatz-Sieg beim mit 22,6 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Highlight. Im Viertelfinale muss sich Nadal mit Fernando Verdasco auseinandersetzen, einem weiteren Spanier.

Verdasco bezwang im zweiten iberischen Duell des Tages David Ferrer trotz eines 0:2-Satzrückstandes noch mit 5:7, 6:7 (8:10), 6:3, 6:3, 7:6 (7:4).

Auch Roger Federer ist noch dabei – und wie. Der fünfmalige US Open-Champion aus der Schweiz entschied am Montagabend das Alpenduell gegen den Österreicher Jürgen Melzer mit 6:3, 7:6 (7:4), 6:3 für sich. (SAZ, dpa; Foto: Mundodescargas)

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!