Nadal schwebt auf Sand, Federer träumt vom grünen Rasen

Einen Tag nach seinem 24. Geburtstag stürmte der Spanier am Freitag mit einem 6-2, 6-3 und 7-6-Sieg über den Österreicher Jürgen Melzer ins Finale.

Am Sonntag kommt es damit zur Neuauflage des Vorjahres-Achtelfinales gegen Robin Söderling, gegen den Nadal damals seine erste Niederlage im Stade Roland Garros hinnehmen musste.

Siegt Nadal, löst er auch Roger Federer wieder als Nummer eins ab. Für Melzer endete das Turnier seines Lebens: Der 29-Jährige war erster Österreicher im French-Open-Halbfinale seit Thomas Muster vor 15 Jahren.

Nadal: "Ich habe bislang ein großes Turnier gespielt und will natürlich gewinnen. Dann könnte ich mir sagen, dass ich alles richtig gemacht habe."

Die noch amtierende Nummer eins, Roger Federer: "Ich freue mich auf den grünen Rasen, es wird Zeit, die Sandplätze zu verlassen." (SAZ, dpa)

BLOG "El Freunde": Revolution bei Real Madrid, Guti und Marca schlucken

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

NEU: Spanische Liga Live – News, Live-Ticker und alle Spieltage auf einen Blick

SPORT AKTUELL: ALLE NEWS AUS SPANIEN

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

Foto: Mundodescargas

#{fullbanner}#