Nadal, José Tomás, Julio Iglesias: “Wir wollen dabei sein”

Der Promi-Ansturm auf die "Selección" um David Villa, Iker Casillas und Fernando Torres ist jedenfalls gewaltig.

Nach dem Einzug der spanischen Nationalelf ins WM-Finale kann sich Spaniens Fußballverband (RFEF) kaum noch vor Anfragen von Stars und Sternchen retten, die das Finale gegen die Niederlande im Stadion in Johannesburg miterleben möchten.

So haben sich unter anderem der Tenor Plácido Domingo, Schlagersänger Julio Iglesias und Tennis-König Rafael Nadal nach einem Platz auf der Tribüne oder zumindest einer Eintrittskarte erkundigt.

Auch der spanische NBA-Basketballer Pau Gasol und Star-Stierkämpfer José Tomás möchten La Roja (die Rote) am Sonntag live miterleben.

In den Reisebüros ist die Nachfrage ebenfalls gestiegen: Inzwischen wurden fünf Flugzeuge gechartert, um rund 2.000 Fans nach Johannesburg zu bringen. Die Preise sind allerdings deftig: Das billigste Angebot kostet 2.600 Euro und besteht aus Hinflug, Eintrittskarte und Rückflug sofort nach der Partie.

Angesichts der Wirtschaftskrise können sich das nur wenige Spanier leisten. Bislang sind nur rund 1.000 Anhänger nach Südafrika gereist.  (dpa, SAZ; Foto: Wikipedia)

BLOG "El Freunde": Özil, Khedira und Schweini müde, ohne Torres ist Spanien nicht zu schlagen