Rafael Nadal hat das spanischen Achtelfinale gewonnen – und steht nun in einem spanischen Viertelfinale. 

Nicolás Almagro heißt sein nächster Gegner bei den French Open, nachdem er Fernando Verdasco wie ein Wirbelwind mit 6-1, 6-0 und 6-2 aus Roland Garros fegte.

Nadal schwant Böses: "Das wird die schwerste Partie bislang, Almagro hat alle Waffen, die man braucht, um mich zu schlagen. Ich muss meinen Rythmus finden, wenn er ins Spiel kommt, habe ich schlechte Karten."

Das Spiel steigt am Dienstag, dem Geburtstag Nadals. 

David Ferrer hatte zuvor in Roland Garros das erste wirklich große Spiel der French Open gewonnen. In fünf Sätzen schlug er Lleyton Hewitt und steht im Achtelfinale. 

Der Mann aus Jávea an der Costa Blanca gewann mit 6-2, 3-6, 3-6, 6-3 und 6-4. Tommy Robredo schied dagegen gegen Radek Stepanek aus. Der wird jetzt auch Ferrers nächster Gegener sein.

Auch Roger Federer kam eine Runde weiter. Er schlug den Kroaten Mario Ancic mit 6-3, 6-4 und 6-2. Die Nummer eins spielt wie gewohnt sicher, Ancic hatte nicht den Hauch einer Chance.

NEWS: Nadal in spanischem Achtelfinale gegen Verdasco

NEWS: Nadal mit Wut im Bauch in Runde drei

NEWS: Nadal beschwert sich, Suárez sensationell

NEWS: Nach Regenpause scheint für Nadal wieder die Sonne

Quiz: Wie gut kennen Sie Nadal, Steffi Graf, Boris Becker, Arantxa Sanchez-Vicario und die French Open?

#$13$#

NEWS: Nadal schimpft auf Tennis-Bosse: So machen sie uns kaputt

NEWS: Nadal vom Regen gestoppt, Federer locker weiter

NEWS: Moyá fliegt in Paris raus, Olympische Spiele in Gefahr

NEWS: Nadal jetzt gegen Moyá, Federer hat es leichter

NEWS: Nadal und Federer locker in Hamburg weiter

NEWS: Nadal spielt in Hamburg um Platz zwei – und gegen seinen Präsidenten

NEWS: Verhext – Nadal verliert in Miami sein zweites Finale

NEWS: Davis Cup adé für Deutschland? Nadal führt seine "Armada" nach Bremen