Nach “Promi Big Brother”: Pamela Anderson rennt für Haiti

Pamela Anderson hatte letzte Woche schon im ‚Promi Big Brother‘-Container von ihren Plänen erzählt, am New York City Marathon am 3. November teilnehmen zu wollen. Gestern, 29. September, hat sie ihren Fans bei Twitter mehr über ihre Motivation dahinter verraten: Der ehemalige ‚Baywatch‘-Star möchte durch ihre Teilnahme bei dem 42-Kilometer-Lauf helfen, 500.000 Dollar (umgerechnet 370.000 Euro) für die ‚J/P Haitian Relief Organisation‘ zu sammeln. Die Charity-Organisation wurde von Schauspieler Sean Penn (‚Milk‘) gegründet, nachdem Haiti im Januar 2010 von dem schwersten Erdbeben in der Geschichte Nord- und Südamerikas erschüttert wurde.

Bei Twitter schriebt Anderson dazu: „Ich war kurz nach dem Erdbeben in Haiti um vor Ort bei der Versorgung mit Lebensmitteln zu helfen. Ich habe den Aufbau der Hilfsorganisation ‚J/P HRO‘ hautnah miterlebt, habe die freiwilligen Helfer mit kaltem Bier versorgt, die stundenlang in Staub und Asche gearbeitet haben. Sean und ich kennen uns schon ewig…i liebe ihn zutiefst. Viele Leute haben wirklich tolle Arbeit in Haiti geleistet. Sie sind aufgesprungen, sind zur Stelle geeilt und haben mit angepackt. Was wäre, wenn wir alle diese Kraft hätten? Ich glaube aus meinem tiefsten inneren heraus, dass wir sie haben. Es fühlt sich gut an zu helfen und es gibt uns etwas zurück. Wenn man Zeit in Haiti verbringt, lernt man das Land einfach zu lieben. Die Magie dieses Ortes…die Menschen, die Menschlichkeit, Würde, die Musiker, Sportler und Künstler. Es hat mein Herz gebrochen, diese Menschen in so großer Armut zu sehen in einem Land das so reich sein sollte“.

Neben Pamela Anderson wird auch Supermodel Christy Turlington beim New York City Marathon teilnehmen.