Nach Brust-OP: Angelina Jolie tätigt ersten öffentlichen Auftritt

Die Schauspielerin wird laut ‚E! News‘ am kommenden Sonntag, 2. Juni, gemeinsam mit ihrem Verlobten in London über den roten Teppich schreiten und den Start des heißerwarteten Zombiestreifens, der am 27. Juni in den deutschen Kinos erscheint, feiern. Damit tätigt die 37-Jährige ihren ersten öffentlichen Auftritt seit der Enthüllung ihrer doppelten Mastektomie. Seither hatte sich Jolie gänzlich aus dem Rampenlicht zurückgezogen.

Zu dem Schritt, sich beide Brüste abnehmen zu lassen, entschied sich die sechsfache Mutter aus Angst vor einer Brustkrebserkrankung. So war zuvor eine Genmutation bei ihr festgestellt worden, durch die ein 87-prozentiges Brustkrebsrisiko bei ihr bestand. Durch den Eingriff konnte sie dieses auf fünf Prozent senken.

Gegenüber ‚People‘ enthüllte derweil kürzlich ein Nahestehender der Promi-Familie, dass Pitt seine Zukünftige während ihrer Brustentfernung stets zur Seite stand – und sich vor allem in Diskretion übte. „Brad hat alles getan, um diese Sache geheim zu halten und Angie zu schützen“, so der Insider. Dies sei dem Paar durch frühmorgendliche Arzttermine und Mietwagen gelungen, die den zwei Stars halfen, unerkannt zu bleiben. „Sie wollten wirklich, dass Angie sich erholt, bevor sie mit der Geschichte an die Öffentlichkeit ging.“