“Monster von Grbavica” an der Costa Blanca verhaftet

Unter anderem wurde er wegen Völkermords im Bosnienkrieg (1992-1995) gesucht. Vlahovic sei bereits am Montag nahe seines Wohnsitzes festgenommen worden, teilte das spanische Innenministerium mit.

Vlahovic habe dabei massiven Widerstand geleistet. Er sei im Besitz gefälschter bulgarischer Papiere gewesen. Anlass für die spanischen Ermittlungen war eine Serie von gewalttätigen Einbrüchen.

Gegen Vlahovic waren laut Nachrichtenagentur AFP drei internationale Haftbefehle ausgestellt worden, unter anderem wegen Mordes an mehr als hundert Frauen und Kindern sowie Vergewaltigung und Folter von Muslimen in Grbavica, einem Vorort Sarajevos.

Vlahovic wurde 1969 in Montenegro geboren. Im Juni 2001 war er aus einem Gefängnis nahe der montenegrinischen Hauptstadt Podgorica geflohen, wo er wegen schweren Raubs eine dreijährige Haftstrafe verbüßte.

Drei Tage nach seiner Flucht soll er vor einer Bar in Serbien einen Mann erschossen haben. Dafür wurde er in Abwesenheit zu einer 15-jährigen Haftstrafe verurteilt.

WETTERKARTE SPANIEN: Hier klicken

NEU: Gratis-Anzeigen in Spaniens Allgemeiner Zeitung

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#

Foto: SAZ