Monaco: Alonso bremst zu spät, Heckflügel futsch

Alonso gab unumwunden zu, dass er seinen Renault schlicht und ergreifend "fünf Meter zu spät" abgebremst hatte.

"Ich wollte mit den langsameren, neuen Reifen ein bisschen Zeit sparen und später deshalb bremsen. Das hat schon gereicht. Am Freitag muss ich eben früher bremsen und das Auto schonen."

Alonso wurde im ersten Training Siebter, Schnellster war Kimi Raikkonen im Ferrari.

In den vergangenen zwei Jahren stand Alonso ganz oben auf dem Treppchen, der Stadtkurs liegt dem Spanier ganz besonders. Das Rennen beginnt am Sonntag um 14 Uhr.

#$8$#

NEWS: Türkei: Alonso ergattert Platz sechs, Massa wieder vorne

NEWS: Alonso startet in Istanbul von Platz sieben

NEWS: Hammer: Alonso holt Startplatz zwei in Spanien

NEWS: Alonso beim Freien Training in Montmeló verbessert

NEWS: Alonso hat es geschnallt: "Diesmal werde ich nicht Weltmeister"

NEWS: Ferrari siegt in Malaysia – Alonso schafft ein Wunder

NEWS: Ferrari holt Pole Position in Malaysia