Er starb am Samstag im Alter von 64 Jahren in Madrid an Lungenversagen, wie der spanische Verband der Modedesigner (ACME) am Sonntag mitteilte.

Del Pozo zählte zu den prominentesten Gesichtern bei der alljährlichen Madrider Modewoche Pasarela Cibeles.

„Ein Mann mit Charakter. Das war der Madrider Designer Jesús del Pozo, ein nobler Mann, der immer nach vorne strebte“, schrieb der ACME-Vorsitzende Modesto Lomba am Sonntag in der Zeitung „El Mundo“.

Del Pozo sei „eine der großen Stützen der Mode“ in Spanien gewesen, der mit dem Beginn der Demokratie eine praktisch nicht vorhandene Industrie wiederbelebt habe.

Del Pozo eröffnete 1974 seine erste Boutique in Madrid – ein Jahr vor dem Ende der Diktatur von Francisco Franco. Seine erste Kollektion präsentierte er 1976 in Paris. (AFP, SAZ)