Garching (ots) –

Die Neujahres-Challenge „Veganuary“ ist bereits gestartet und ermutigte erneut zahlreiche Menschen zu einer einmonatigen veganen Ernährung. Während viele Lebensmittelhändler ihr Produktsortiment lediglich im Januar um vegane Produkte erweitern, können sich Knuspr-Kunden dieser Ernährungsweise das ganze Jahr über hingeben.

Einen Monat lang ausschließlich auf vegane Ernährung setzen – so lautet die globale Kampagne Veganuary, die Anfang des Jahres zum dritten Mal in Deutschland startete. Immer mehr Menschen schließen sich dem Trend an und steigen auf eine alternative Ernährung um. Die Gründe für die Teilnahme sind vielfältig: ein wechselndes Moralgefühl, mehr Klimabewusstsein, zunehmende Neugierde oder der wiederkehrende Neujahresvorsatz. Auch viele Supermärkte sind auf den Trend aufgestiegen und erweitern im Januar ihr Sortiment um eine Handvoll veganer Produkte, um den Kundenbedürfnissen gerecht zu werden. Meist verschwindet die Produkterweiterung jedoch genauso schnell, wie sie gekommen ist. Wer dann jedoch seine Ernährungsumstellung weiterleben möchte, muss sich das restliche Jahr gezielt auf die Suche nach veganen Produkten machen.

Eine unkomplizierte Antwort auf diese Herausforderung bietet der Online-Lebensmittelhändler Knuspr: Mit einem breiten Sortiment von rund 2.000 veganen Produkten können Verbraucher die vegane Ernährung das ganze Jahr und vor allem abwechslungsreich gestalten. Im großen Produktsortiment befinden sich nicht nur gesunde und herzhafte Fertiggerichte wie Bowls des Berliner Start-Ups „Every.“, sondern auch leckere Pastavarianten von „Vantastic Foods“ oder Auberginen-Burger-Patties von „Koro“.

Vegan, nachhaltig – und regional!

Allem voran stellt sich der Vollsortimenter selbst nachhaltige Ziele: bei der Belieferung frischer Lebensmittel setzt Knuspr vor allem auf regionale Lieferanten, die sich in einem Radius von nicht mehr als 100 Kilometern befinden. Mit diesem innovativen Konzept fordert sich der e-Grocery-Player selbst heraus – und das 365 Tage im Jahr. Als erster digitaler Anbieter hat Knuspr eine strategische Kooperation mit lokalen Bauern gegründet. Hier findet sich die Ernte der lokalen Landwirte ohne weitere Zwischenhändler im digitalen Warenangebot wieder. Die veganen Shiitake Pilze stammen somit nicht aus Asien, sondern direkt aus Bayern, wo das Unternehmen seinen Hauptsitz hat. Namenhafte regionale Anbieter aus München sind auf Knuspr ebenfalls vertreten: der Newcomer „Plant Magic&Co.“ bietet pflanzliche Milchalternativen wie den Plant Magic Bio Matcha Oat Drink. Wer lieber doch etwas cremig-würziges oder fruchtig-tomatiges brauch, kann seine Gerichte mit sieben verschiedenen veganen Soßen und Dips von „Vegan Saucery“ verfeinern.

Über mehrere Filter können Verbraucher online ganz einfach nach regionalen oder veganen Produkten selektieren. Im Sortiment befindet sich auch das bekannte Knuspr-Hörnchen – natürlich vegan! Vegane Rezepte und die dazugehörigen Produkte finden Sie unter: www.knuspr.de/thema/veganuary

Pressekontakt:
Knuspr.de | Pressekontakt
Seden Aydogdu
Robert-Bosch-Straße 15
85748 Garching bei München
E: pres[email protected]
Original-Content von: knuspr, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots