Frankfurt am Main (ots) – Ab dem 8. März heißt es für Händler “durchstarten” – denn endlich kommen die ersten Lockerungen. Die Bundesregierung hat beschlossen: Bleibt die 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern, kann der Einzelhandel seinen Kunden Termin-Shopping anbieten. Das bedeutet: Nach vorheriger Terminabsprache darf ein Kunde im Geschäft seine Einkäufe erledigen.

Termine digital koordinieren: Ein echter Wettbewerbsvorteil

Viele Einzelhändler stehen nun vor der Herausforderung, diese Termine effizient zu koordinieren. Wertvolle Unterstützung bieten bedarfsgerechte Tools – wie der kostenlose und mit wenigen Klicks eingerichtete TerminService von Das Telefonbuch. “Gerade weil die maximale Kundenanzahl beim Termin-Shopping begrenzt ist, gilt es, eine möglichst hohe Auslastung hinzubekommen. Mit unserem Tool erfolgt die Buchung online und ohne Telefon-Warteschleife. Und Einzelhändler können alle Buchungen im Überblick behalten – ein echter Wettbewerbsvorteil”, betont Dirk Schulte, Geschäftsführer der Das Telefonbuch-Servicegesellschaft mbH. Wie wichtig solch ein digitales Angebot ist, zeigt auch eine aktuelle Forsa-Befragung von Das Telefonbuch: Demnach stehen Angebote wie Click&Collect bei den Verbrauchern hoch im Kurs. 60% der Deutschen haben die Möglichkeit, Online vorzubestellen und im Ladengeschäft abzuholen bereits wahrgenommen, 39% die Terminvereinbarung über digitale Terminbuchungs-Tools.

Corona-Einfluss: Nachhaltige Nachfrage nach digitalen Angeboten

Unabhängig von der Pandemie und der Öffnungs-Strategie der Bundesregierung werden Mittelständler, die in Zeiten von Corona digitale Tools und Vertriebswege eingeführt haben, auch in Zukunft einen Wettbewerbsvorteil haben. 64% der Deutschen bevorzugen aktuell Anbieter mit digitalen Tools und kontaktlosen Angeboten – und genauso viele (64%) wollen auch in Zukunft und nach der Pandemie nicht auf diese Tools und Angebote verzichten. “In digitale Lösungen zur Terminanbahnung und -abstimmung zu investieren, ist ein nachhaltiges Investment in eine erfolgreiche Zukunft”, betont Dirk Schulte.

Für mehr digitale Präsenz: Der TerminService von Das Telefonbuch

Der TerminService (https://www.dastelefonbuch.de/Terminbuchung/) von Das Telefonbuch bietet einen schnellen und unkomplizierten Weg für alle Branchen, um Warteschlangen und volle Warteräume zu vermeiden – und damit unnötige Kontakte zu reduzieren. Mit wenigen Klicks werden freie Zeiten angezeigt und der Termin ausgemacht – rund um die Uhr, ganz unabhängig von den jeweiligen Öffnungszeiten. Die Nachfrage nach einem solchen Angebot zur digitalen Terminabstimmung steigt. Mittlerweile haben bereits 69% der Verbraucher schon einmal einen Termin online gebucht. Ein Anstieg um 17% seit einer vorherigen Befragung in 2019. 58% der Befragten können sich aktuell gut oder sehr gut vorstellen, dafür den TerminService von Das Telefonbuch zu nutzen.

Über die Studie

Im Rahmen der Studie, die von Das Telefonbuch-Servicegesellschaft mbH in Auftrag gegeben und von der Marktforschungsgesellschaft forsa durchgeführt wurde, wurden im Januar 2021 insgesamt 1.001 Menschen zwischen 20 und 54 Jahren in Deutschland befragt.

Über Das Telefonbuch:

Das Telefonbuch wird von DTM Deutsche Tele Medien und 38 Verlagen DasTelefonbuch gemeinschaftlich herausgegeben. Die Herausgeber-GbR gewährleistet, dass die vielfältigen Inhalte von Das Telefonbuch den Nutzern als Buch, online und mobil über www.dastelefonbuch.de sowie u. a. als Apps für Smartphones und Tablets zur Verfügung stehen und kontinuierlich weiterentwickelt werden. Im Jahr 2020 verzeichneten die Produkte von Das Telefonbuch medienübergreifend ca. 880 Mio. Nutzungen*.

Die Wort-Bild-Marke Das Telefonbuch ist im Markenregister für die Das Telefonbuch Zeichen-GbR eingetragen und kennzeichnet alle Produktausprägungen in sämtlichen Medien. Auch der markante rote Winkel genießt Markenschutz und trägt zu einem hohen Wiedererkennungswert bei.

*Quelle: GfK-Studie zur Nutzung der Verzeichnismedien 2020; repräsentative Befragung von 15.974 Personen ab 16 Jahren, Oktober 2020

Pressekontakt:
impact Agentur für Kommunikation GmbH
Stefan Watzinger
Holzhausenstraße 73, 60322 Frankfurt
Telefon: +49 (0)69-955 264-23
E-Mail: [email protected] Telefonbuch Servicegesellschaft mbH
Michael Hein-Beuting
Wiesenhüttenstraße 18, 60329 Frankfurt
Telefon: +49 (0)69-2682-5316
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Das Telefonbuch Servicegesellschaft mbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots