Miranda Kerr: Mit Lampenfieber auf dem Laufsteg

Miranda Kerr hatte vor der diesjährigen ‚Victoria’s Secret‘-Show mit Lampenfieber zu kämpfen. Obwohl die 29-Jährige bereits seit 2007 bei der prestigeträchtigen Dessous-Schau des Labels zu sehen ist, wird sie vor dem Auftritt noch immer unruhig.

„Du bist in Unterwäsche vor Millionen von Leuten“, begründet Kerr ihre Nervosität vor dem Event.

Zur Vorbereitung auf das Schaulaufen habe die australische Schönheit ihr Trainingsprogramm drastisch erhöht und ihre Diät darauf angepasst. Grundlage war dabei grüner Saft.

Dem Magazin ‚People‘ erklärt sie: „Ich habe mein Training verschärft. Ich habe eine Menge Pilates gemacht, auch Yoga und Boxen. Am Hintern und an den Beinen habe ich gearbeitet. Ich habe zudem jeden Tag grünen Saft und Proteinshakes getrunken.“

Und trotz ihrer Nervosität und der anstrengenden Vorbereitung: Es hat sich gelohnt. „Ich liebe es, die Musik zu fühlen, wenn ich den Laufsteg entlang laufe. Die Energie ist unglaublich“, erzählt Kerr über der Show, bei der unter anderem Rihanna, Bruno Mars und Justin Bieber für die musikalische Untermalung sorgten.

Beim diesjährigen Event durfte das Supermodel – das im November als neues Gesicht der Modekette ‚Mango‘ bekannt gegeben wurde – die Show eröffnen. Dabei lief sie in einem grünsamtenen Korsett mit einem dazu passenden Umhang und exorbitantem Kopfschmuck über den Laufsteg.