Mila Kunis: ‘Sexiest Woman Alive’ und stolz darauf

„Ich weiß nicht, was ich antworten soll, ohne wie ein Arschloch zu klingen. So oder so, ich bin in der Zwickmühle“, sagt die Schauspielerin (‚Black Swan‘) gegenüber der Zeitung ‚The Sun‘. „Es ist eine große Ehre, es ist nett.“

Kunis – die momentan mit ‚Two and a half men‘-Star Ashton Kutcher liiert ist – gesteht zudem, dass sie es vermeidet, Berichte über sich zu lesen, oder Bilder von sich im Internet zu betrachten.

„Ich Google mich selbst nicht. Ich weiß nicht, was Leute über mich sagen und ehrlich gesagt, interessiert es mich auch nicht“, fährt die Amerikanerin fort.

Auch in den gängigen sozialen Netzwerken hält sich der Hollywood-Star – anders als zahlreiche Kollegen – zurück. „Ich habe weder Facebook noch Twitter“, verrät Kunis. „Aber es gibt andere Versionen davon. Es gibt eine Plattform, die heißt Pack. Das ist eine private Version von Facebook und wirklich großartig.“

An Selbstvertrauen mangelt es der Golden-Globe-Nominierten derweil nicht, daher stört sich die Schönheit auch an Schmähungen einzelner nicht.

„Ich muss mich nicht schlecht mit mir selbst fühlen“, weiß Kunis. „Das ist nicht das wahre Leben. Nur weil eine Person online sagt, du wärest fett, oder hässlich, oder groß, oder klein, trifft es nicht die Wahrheit.“