Metzelder traurig: “Ich will wieder zurück nach Deutschland”

Im Interview mit "Sky.de" sagte der Verteidiger zu seiner Situation bei Real Madrid: "Das ist absolut unbefriedigend. Allerdings will ich mich in meinem letzten halben Jahr gegenüber den Kameraden nicht unfair äußern."

Metzelder weiter: "Ich habe immer gerne meine Grenzen ausgelotet und an diese bin ich jetzt geraten. Allerdings würde ich mich nicht als gescheitert betrachten. Es ist sicherlich schwer, all das, was in den letzten Jahren und in letzter Zeit passiert ist, zu schlucken. Als Spieler werde ich sicherlich nicht als jemand in Erinnerung bleiben, der große sportliche Erfolge gefeiert hat. Aber als Mensch habe ich die Werte von Real gelebt."

Fakt ist, dass Metzelder so schnell wie möglichr wieder nach Deutschland zurückkehren möchte: "Mir ist allerdings klar, dass es aus kaufmännischer Sicht unvernünftig ist, im Winter einen Spieler zu verpflichten, der im Sommer ablösefrei zu haben ist."

Und sein Ex-Kamerad Ruud van Nistelrooy, der garde zum HSV gewechselt ist? Metzelder: "Nicht nur die Hamburger können sich freuen. Ruud ist eine Bereicherung für die gesamte Bundesliga."

BLOG: Cristiano Ronaldo: 32,6 Rote Karten bis Vertrags-Ende bei Real Madrid

SPORT AKTUELL: ALLE NEWS AUS SPANIEN

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

Foto: Real Madrid

#{fullbanner}#