Mesut Özil verdrängt CR7: “Liebe auf den ersten Blick”

Vor dem Spiel Madrid bei Real Sociedad San Sebastián am Samstag (22 Uhr) schrieb die Zeitung "Marca": "Real Madrid und Özil, das ist Liebe auf den erste Blick. Er ist der neue Zidane, und selbst der brauchte länger, bis ihn die Fans mochten."

NEWS: Cristiano Ronaldo, der Werbe-Softie: "Ich bin ja so sensibel"

NEWS: Real Madrid gibt nach: Mourinho-Gipfel am Montag

NEWS: Kaká im Januar zu Inter Mailand: "Attacke im November"

Schon nach zwei Spielen in Madrid hat Özil das kritische Bernabeu-Publikum erobert – ganz im Gegensatz zu Cristiano Ronaldo, den die Fans zwar immer noch bewundern, aber scheinbar nicht mehr lieben. Dafür, so die Marca, spiele der Portugiese derzeit zu eigensinnig – und falle mehr durch Werbung auf als gute Spiele.

Kommentar: "Ronaldo sollte sich in den Dienst der Mannschaft stellen, statt ständig selbst das Tor zu suchen." (SAZ; Foto: SAZ)

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!