Wie die Zeitung „Marca“ schreibt, kam der Kinnhaken, der Mesut Özil zum Ende des Supercup-Spiels in Barcelona so erzürnte, nicht von David Villa, sondern von Barcas Torwart Victor Valdes.

Özil selbst erklärte laut der Zeitung „As“: „Villa hat mich beleidigt.“

Wie auch immer: Özil und Villa wurden mit einer roten Karte bestraft, weil sie als Ausgewechselte erneut das Spielfeld betraten und dort im Gerangel beteiligt waren. So sieht es der Schiri in seinem offiziellen Bericht.

Eine schlimme Bestrafung haben sie jedenfalls nicht zu erwarten, die Sperre gilt nicht für die Liga. Zudem scheint sich vor allem Özil dazu keiner Straftat schuldig gemacht zu haben.