Mesut Özil: Strafarbeit im Pokal! “Urlaub für Benzema, Kaká von Anfang an”

Wie der Trainer Reals erklärte, will er auf die Stammkräfte Casillas, Coentrao, Pepe, Xabi Alonso, Lass und Benzema verzichten. Sie dürfen sich das Spiel vom Fernsehapparat aus anschauen, können sich die Reise sparen.

Begründung: „Wer alles auf dem Platz gibt, kann nicht mehr zu tun. Sie haben sich ihre Ferien verdient.“

Will sagen: Die anderen im Kader nicht. Mit Ausnahme von Cristiano Ronaldo, der ausdrücklich um einen Einsatz am Dienstag gebeten hatte, dürfen die anderen den Ausflug zum Drittligisten als Strafarbeit auffassen.

Darunter auch Mesut Özil, der wohl den Abend auf der Bank zubringen wird. Denn Stammspieler ist er auch nicht, im Mittelfeld sollen sich diesmal andere beweisen, darunter sein Konkurrent Kaká.