Özil spielte in dieser Saison die meisten entscheidenden Pässe der Primera Divsion: Sensationelle 97 Bälle brachte er aussichtsreich zu seinen Stürmern.

Real Sociedads Xabi Prieto, die Nummer zwei, hat ganze 29 Pässe weniger gespielt.

Und sogar Lionel Messi muss vor Özil in die Knie gehen: Der Weltfußballer des Jahres schaffte 36 Vorlagen weniger als Özil, nämlich 61.

Allerdings, so die katalanische Zeitung „Sport“: Nur zehn Vorlagen Özils gingen auch ins Tor, werden also als Tor-Assits gewertet – das macht eine Quote von 10,3 Prozent.

Und Messi? Mit 18 Assistes liegt er in Spanien vorne, er ist damit weit effektiver als Özil. Seine Quote: 29,5 Prozent.