Mesut Özil: Riesen-Zoff und Hacken-Traumpass! “Es hätte so schön sein können”

Der zauberte mit der Hacke einen Pass auf Cristiano Ronaldo – 1:0! Statt danach das Spiel gegen den Abstiegskandidaten nach Hause zu bringen, spielte Real Theater.

Von der Bank kamen – völlig unverständlicherweise – ständige Provokationen gegen den Schiedsrichter, der in der ersten Halbzeit zwei Elfmeter für Villarreal übersehen hatte. Ergebnis: Mourinho und Rui Faria wurden auf die Tribüne geschickt.

Danach wurde das Spiel immer verrückter: Später Ausgleich, gelb-rot für Sergio Ramos, rot für Özil, der angeblich den Schiri beleidigt haben soll, beim Gang in die Kabine legte sich Özil auch noch mit den Zuschauern an. Zur Krönung gab es nach dem Spiel noch rot gegen Pepe wegen einer nachgewiesenen Beleidigung.

Kommentar der Zeitung „Marca“: „Skandalöser Auftritt von Real. Özils Pass hätte entscheidend sein können, so war es wieder einmal Mourinho, der aus der Rolle fiel.“